| 00.00 Uhr

Jüchen
Ein Herbst voller Kabarett und Musik

Jüchen: Ein Herbst voller Kabarett und Musik
"Bin völlig meiner Meinung", sagt Kabarettist Konrad Beikircher am 18. November in Jüchen. FOTO: jumo
Jüchen. Gemeinde hat ein abwechslungsreiches Veranstaltungspaket von Bernd Stelter bis zum Big-Band-Treffen geschnürt Von Carsten Sommerfeld

Zurzeit sind eher Freibad und Biergarten angesagt, doch bald ist wieder die Zeit für Kabarett-Abende, Ausstellungen und für Konzerte in Hallen. Die Gemeinde Jüchen hat für den Herbst 2015 ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm zusammengestellt. "Da dürfte für jeden etwas dabei sein", sagt Kulturamtsleiter Bernhard Krahwinkel. Beispielsweise beim "Big Band Meeting" am Sonntag, 27. September, in der Peter-Giesen-Halle in Garzweiler. "Vor drei Jahren war ein solches Konzert mit diesen drei Bands ein großer Erfolg", so Krahwinkel. Die beiden Gast-Bands seien nach Konzerten etwa in den USA, Japan, Bulgarien und Frankreich auftrittserprobt. "Wir gehen davon aus, dass wir alle 350 Karten verkaufen", sagt der Amtsleiter. Wie teuer die sein werden, steht noch nicht fest.

Dagegen läuft der Kartenverkauf für das Kabarett-Programm auf Hochtouren - und dabei kann die Gemeinde in diesem Herbst zwei der bekanntesten Kabarettisten präsentieren. Am Donnerstag, 22. Oktober, 20 Uhr, kommt Bernd Stelter, der sich in der Peter-Giesen-Halle seine Gedanken über die Ehe macht, über Lebensabschnittsgefährtinnen und über die "Mehrfachehe" - mehrere Ehepartner, aber hintereinander. "Wer heiratet, teilt sich die Sorgen, die er vorher nicht hatte", heißt das Programm von Stelter, der selbst kurz vor seiner Silberhochzeit steht. Am Mittwoch, 18. November, 20 Uhr, will Konrad Beikircher in Garzweiler mal so richtig seine Meinung sagen - über Musik, Kirche Deutschland, Italien, das Rheinland - und sogar ein bisschen über Politik. "Bin völlig meiner Meinung", lautet sein Programm. Karten für beide Abende gibt's noch in ausreichender Zahl. Beeilen sollten sich Kabarett-Freunde für "Herr Heuser vom Finanzamt: Versteuerst du noch, oder lebst Du schon." Gernot Voltz, "extremster Finanzbeamter Deutschlands", gastiert am Donnerstag, 2. Dezember, 20 Uhr, im Forum der Realschule - mit Neuem etwa über Steuerdaten-CDs und den Paragrafendschungel "Etwa zehn bis 15 Karten haben wir noch", so Krahwinkel.

Die Big Band des Gymnasiums bestreitet mit zwei anderen Gruppen das Konzert am 27. September. FOTO: Gymnasium

Eintritt frei heißt es bei der Wiederauflage einer Veranstaltung vor einigen Jahren: der Kunstausstellung Jüchener Künstler in der Peter-Giesen-Halle. Vom 13. bis 15. November zeigen ihre Werke - von Malerei über Skulpturen bis zu Scherenschnitten - Anne Behrens, Yolande Schuster-Willockx, Sylvia Kahler, "InDa", Jutta Rebel-Freymark, Michael Rath, Ildefons Höyng, Elisabeth Busch-Holitschke und Jürgen Holitschke.

Wer aber vor dem Herbst erst noch einige Events im Freien sucht, ist bei der 2015 gestarteten Reihe "Jazz im Park" richtig. Am Sonntag, 23. August, 11 Uhr, kommt die Dixieland Jazzvband "Powerkraut" in den Schmölderpark in Hochneukirch, am 20. September, 11 Uhr, "Professor Bottleneck & The Juke Kings" mit Rolf Heimanns aus Hochneukirch. Auch bei diesen Konzerten ist der Eintritt frei.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jüchen: Ein Herbst voller Kabarett und Musik


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.