| 00.00 Uhr

Jüchen
Empfang für Ehrenamtler bei schlechtem Wetter im Zelt

Jüchen. Das Ehrenamt in Jüchen würdigt Bürgermeister Harald Zillikens, der für heute Abend alle ehrenamtlichen Helfer und Organisationen zu einem Fest in den Schmölderpark eingeladen hat. Um die Veranstaltung bei jeder Witterung zu gewährleisten, steht im Park ein großes Zelt zur Verfügung.

Im Rahmen dieses Sommerempfangs möchte Jüchens Bürgermeister Menschen ehren, die ihre Zeit, ihre Kompetenz und ihre Energie für Aufgaben einsetzen, deren Erfüllung man nicht mit Geld bezahlen kann, die aber für das Zusammenleben in Jüchen wertvoll und unverzichtbar sind. Zillikens sagt: "Mit diesem Empfang möchte ich mich bei allen Ehrenamtlern bedanken, die uns mit ihrer Arbeit zeigen, wie wichtig der persönliche Einsatz eines jeden ist und wie viel man als Einzelner oder in einer kleinen Gruppe bewegen kann. Mein Respekt gilt denjenigen, die mit ihren Kenntnissen, mit ihrer Unterstützung, ihrer Power und Zielstrebigkeit einen wichtigen Beitrag für Jüchen leisten." So erhofft sich Zillikens, dass auch in Zukunft alle aktiv bleiben, um das bürgerschaftliche Engagement weiter zu stärken.

"Ich würde mir wünschen, dass viele Menschen aufmerksam werden und sich Organisationen und Verbänden anschließen. Nicht vergessen darf man aber die Bürger, die sich aus ganz persönlichem Entschluss etwa für ihre Nachbarn engagieren. Ebenso aber auch die ehrenamtlichen Pflege und Betreuung in der Familie. Viele Familienangehörige leisten eine oft die eigenen Kräfte überfordernde Pflege für ihre Angehörigen".

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jüchen: Empfang für Ehrenamtler bei schlechtem Wetter im Zelt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.