| 00.00 Uhr

Jüchen
Fürs Gymnasium stellt sich jetzt eine neue Leiterin vor

Jüchen. Eine einzige Kandidatin hat sich für die vakante Leiterstelle am Gymnasium Jüchen gemeldet: Das gab Bürgermeister Harald Zillikens jetzt im Schul- und Jugendausschuss bekannt. Der Schulkonferenz im Gymnasium werde sich diese Kandidatin am Mittwoch, 22. Juni, vorstellen. In einer Sondersitzung des Schulausschusses werde sich die Bewerberin, wenn sie denn von der Schulkonferenz anerkannt werde, dann am 30. Juni noch vor der Ratssitzung am selben Abend präsentieren. Zillikens dankte Petra Schlotte, die das Gymnasium kommissarisch geleitet hat: Sie habe "das Schiff gut über Wasser gehalten", lobte der Bürgermeister.

Eine weitere Stelle gilt es zu besetzen, denn an der neuen Gesamtschule, die nach den Sommerferien in Jüchen startet, muss eine zusätzliche Abteilungsleitung für die Oberstufe besetzt werden. Von der Bezirksregierung Düsseldorf hieß es gestern auf Nachfrage unserer Redaktion: "Die Stelle des Leiters der Oberstufe wird zum Schuljahr 2016/17 besetzt werden. Aktuell befindet sich die Stelle der Abteilungsleitung im Stellenbesetzungsverfahren. Das Verfahren ist nahezu abgeschlossen, so dass die Position aller Voraussicht nach zum Schuljahresbeginn 2016/17 besetzt werden kann."

(gt)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jüchen: Fürs Gymnasium stellt sich jetzt eine neue Leiterin vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.