| 00.00 Uhr

Jüchen
Gartenlust lockt auch heute und morgen nach Schloss Dyck

Gartenlust 2016: Blumenpracht im Sonnenschein
Gartenlust 2016: Blumenpracht im Sonnenschein FOTO: Reichartz,Hans-Peter
Jüchen. Die Pfingstrosen stehen im Mittelpunkt der Gartenausstellung. Es gibt aber auch Musik, Leckereien, Kunst und Handwerk. Von Ursula Wolf-Reisdorf

Voller neuer Ideen verließen Besucher der Gartenlust bereits am ersten Tag den Park von Schloss Dyck. Stammgäste nutzten den Feiertag. Zu ihnen gehörte Artur Martinez, der mit seiner Frau Bettina als Artcard-Besitzer Stammgast am Schloss ist. "In erster Linie sind wir zum Genießen am Schloss. Wenn uns etwas gefällt, lassen wir auch Geld für Pflanzen hier", erzählte der Gartenfreund. Achim und Ursula Richrath aus Köln waren zum ersten Mal am Schloss Dyck und hatten Blumenzwiebeln und Sträucher gefunden. "Wir haben 1000 Quadratmeter Garten und kommen bestimmt wieder her", meinten die Kölner.

Auf Interesse stießen in der Gartenpraxis die jungen Bäume der Baumschule Halle, sowie die Außenküche von Alexander Fonken. In den Mustergärten bewegt sich lautlos ein Roboter, der den Rasen mäht und zeitgleich mulcht. Neu ist die Situation am früheren Blumengeschäft, das jetzt den Namen Living&Gardening trägt. Hier war André Schraa mit seiner Eintrittskarte, darauf hingewiesen worden, dass man nur über den Eingang des Schlosses ins Geschäft kommt. "Wir haben einen Gutschein, aber im Moment habe ich keine Lust mehr den einzulösen", schimpfte der Besucher.

Verlockend wirken die gelben und grünen Sonnensegel von Cremers Landschaftsbau. Ein schönes Bild bieten die bunten Geschirrtücher, die entlang der Sophorenallee aufgereiht an der Leine hängen. Gleich gegenüber schimmern grüne und rote Bambusschalen in der Sonne, ein paar Meter weiter versprechen weiße Kräuterkissen einen erholsamen Schlaf.

Spätestens an der Barockbrücke versetzen die meditativen Klänge von Aiyana Kanti den Besucher in eine andere Welt. Verlockend wirken im Orangerieparterre Regina Engbrocks Kunstobjekte aus buntem Ton und rostigem Stahl. Sehr entspannt geht es vor dem gelb-verputzten Teehaus zu. Dort können die Besucher Kaffee und Kuchen genießen und zum Beispiel Ludger Wirsings Jazz-und Soul-Band auf der Bühne am Tulpenbaum lauschen, wo es auch heute und morgen ein Musikprogramm gibt.

Ganz verzückt fotografierten Besucher die vielen üppigen Pfingstrosen, die diesmal das Hauptthema der Gartenlust sind. Rosa und knallrot standen üppige Sträuße in silbernen Kübeln am Stand von Tetzlaff aus Korschenbroich. Kunstvoll hat Marion van der Sant Blumenarrangements auf alten Mäuerchen und unter Torbögen arrangiert. Begeistert waren auch bereits die eifrigen Helfer. Zu ihnen gehören Madita Röhlinger und Fredrike Mich, die vor der Orangerie Erfrischungsgetränke anbieten. "Es läuft super", berichteten die Helferinnen.

Auch heute und morgen ist die Gartenlust noch jeweils ab 10 Uhr geöffnet.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jüchen: Gartenlust lockt auch heute und morgen nach Schloss Dyck


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.