| 00.00 Uhr

Jüchen
Gemeinde schließt mit NEW Vertrag über Bäder und Heizanlagen

Jüchen: Gemeinde schließt mit NEW Vertrag über Bäder und Heizanlagen
Vertreter der Gemeinde Jüchen und des Versorgungsunternehmens NEW unterzeichneten jetzt den Vertrag für die neue Kooperation. FOTO: NEW
Jüchen. Die Gemeinde Jüchen hat jetzt mit dem Versorgungsunternehmen NEW einen umfassenden Vertrag mit einer Laufzeit von zehn Jahren geschlossen. Das Tochterunternehmen NEW Niederrhein Energie GmbH ist ab sofort für die Wärmelieferung für das Schulzentrum Jüchen, die Dreifach-Turnhalle und beide Schwimmbäder einschließlich der Heiztechnik zuständig - dazu gehören erhebliche Investitionen. Zudem übernimmt die NEW mobil und aktiv Viersen GmbH die kaufmännische und technische Betriebsführung für die Bäder in Jüchen und Hochneukirch. Dafür zahlt die Gemeinde Jüchen dem Partner im Jahr rund 250.000 Euro für die Energieanlagen - für Investitionen, Unterhalt, Wartung und Energie - sowie etwa 100.000 Euro für die Bad-Betriebsführung. Im Rathaus werden für diese Vertragslösung zwei Vorteile genannt. "Wir haben einen qualifizierten Vertragspartner, der in den betroffenen Aufgabenbereichen über große Erfahrungen verfügt", betont Bürgermeister Harald Zillikens. Und laut Technischem Dezernent Oswald Duda spart die Gemeinde durch neue Technik künftig etwa 50.000 Euro an Energiekosten im Jahr. Von Carsten Sommerfeld

Dem Vertragsabschluss vorausgegangen war ein europaweites, komplexes Ausschreibungsverfahren. Das bestehende, 15 Jahre alte Blockheizkraftwerk am Schulzentrum, das Wärme und Strom liefert, ist laut Duda zum Teil "defekt, die Ersatzteilbeschaffung ist schwierig." Im Rahmen des Contracting-Vertrages errichtet NEW ein neues Blockheizkraftwerk auf dem "heutigen Stand der Technik, energiesparend und schadstoffarm", sagt Duda. Das Unternehmen investiert ebenso in Gasheizanlagen für die Zweifach-Turnhalle Jüchen und das Hallenbad Hochneukirch, zudem betreibt und wartet NEW alle diese Anlagen. Ralf Poll, Geschäftsführer der NEW-Vertriebstochter, freut sich, dass "wir neben der gut funktionierenden Kooperation zwischen Gemeinde und der NEW Umwelt GmbH jetzt auch an anderer Stelle zusammenarbeiten."

Vorteile sieht die Gemeinde auch bei der Übergabe der kaufmännischen und technischen Betriebsführung der Schwimmbäder. Wirtschaftlicher Träger bleibt die Gemeinde, Betreiber sind weiter TV Jüchen beziehungsweise DLRG. Bislang stellte die Verwaltung für die Bäder einen Schwimmmeister, der unter anderem für die Technik zuständig war. In Urlaubszeiten oder bei Krankheit sei die Vertretungsregelung schwierig gewesen. NEW ist dagegen größer aufgestellt, unterhält sieben Schwimmbäder.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jüchen: Gemeinde schließt mit NEW Vertrag über Bäder und Heizanlagen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.