| 00.00 Uhr

Jüchen
Gesamtschule bereitet die erste Oberstufe vor

Jüchen: Gesamtschule bereitet die erste Oberstufe vor
Die Gesamtschule steht zu Beginn ihres zweiten Jahres vor einer neuen Herausforderung. FOTO: Gundhild Tillmanns
Jüchen. Sport wird mit Leistungskurs einer der Schwerpunkte der Gesamtschuloberstufe, Sozialwissenschaften könnte der zweite werden. Von Gundhild Tillmanns

Spannend und mit vielen Neuerungen beginnt in der nächsten Woche das zweite Jahr der neuen Gesamtschule Jüchen: Denn nun beginnen die Vorbereitungen für die erste Oberstufe. 42 "eigene" Schüler und eine noch unbekannte Zahl Externer hat Gesamtschulleiterin Susanne Schumacher für eine zunächst zweizügige Oberstufe ins Kalkül zu ziehen. Eine große Unbekannte sei vor allem die Zahl der auswärtigen Schüler zum Beispiel aus den auslaufenden Realschulen, die sich möglicherweise nach Jüchen orientieren. Schumacher weiß aber insbesondere: "Die Schüler treffen ihre Wahl heute hauptsächlich nach den Schwerpunkten."

Deshalb legt die Gesamtschule ihren Fokus bei der Vorbereitung ihrer ersten Oberstufe jetzt auf die Fächerschwerpunkte. Einer soll laut Schulleiterin auf jeden Fall der Sport sein. Es werde einen Leistungskurs Sport und damit auch die Möglichkeit geben, Sport als Abiturfach zu wählen. Dabei soll es eine Kombination im Schwerpunkt Sport mit einem Fach aus dem Bereich Gesellschaftswissenschaften geben, erläutert Schumacher weiter.

Über den zweiten Oberstufenschwerpunkt sei zwar noch keine Entscheidung getroffen. Musik und Fremdsprachen werde die Gesamtschule aber im Hinblick auf das benachbarte Gymnasium auf keinen Fall zu Schwerpunkten etablieren. Sie könne sich vorstellen, in einem Oberstufenzweig den Fokus zum Beispiel auf die bildende Kunst, die Sozialwissenschaften oder auch auf Biologie zu legen. Im Dezember soll laut Schumacher die Stelle des Abteilungsleiters für die Oberstufe der Gesamtschule besetzt werden. Das Auswahlverfahren laufe jetzt an. Bereits vergeben ist die Stelle des didaktischen Leiters: Georg Balster wurde dafür ausgewählt, der zuvor stellvertretender Leiter an einer Gesamtschule in Grevenbroich war. Dort hat er unter anderem auch ein besonderes Sportkonzept in Kooperation mit den örtlichen Vereinen ins Leben gerufen.

FOTO: Reuter Michael

Insgesamt 52 Lehrer erwartet Schumacher zu Schuljahresbeginn und 651 Gesamtschüler. Einige neue Lehrer kämen sogar aus anderen Bundesländern, zum Beispiel aus Bayern, nach Jüchen. Außerdem seien für den Ganztagsbetrieb der Gesamtschule 20 zusätzliche Kräfte von außen rekrutiert worden, die teilweise projektbezogen eingesetzt werden sollen.

Mit dem Kooperationspartner Gymnasium haben dieser Tage weitere Abstimmungsgespräche stattgefunden, wobei es auch um das Problem der bislang noch unabgestimmten Unterrichtszeiten ging, wie Schumacher berichtet: "Für unsere künftige Kooperation vor allem auch in der Oberstufe ist es wichtig, dass wir unsere Unterrichtszeiten angleichen, aber auch den Schulbusverkehr angleichen."

Zwischen den beiden Gesamtschulstandorten Hochneukirch und Jüchen seien die Unterrichtszeiten bereits harmonisiert. Bislang beginne der Unterricht in der Gesamtschule aber um 7.45 Uhr und im Gymnasium wegen der Schulbusse erst um 8.15 Uhr.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jüchen: Gesamtschule bereitet die erste Oberstufe vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.