| 00.00 Uhr

Jüchen
Heitere Orgelmusik soll Herbst-Blues vertreiben

Jüchen. Wenn die ersten Blätter fallen, sinkt oft auch die Stimmung. Den Herbst verbinden viele Menschen mit Melancholie und Trübsal - nicht nur wegen des Wetters, weiß Pater Felix aus dem Nikolauskloster. Er lädt deshalb für heute zu einer heiteren Orgelmusik ein. Sie beginnt um 19 Uhr im Nikolauskloster. Kantor Theo Damen wird Werke von Johann Christian Kellner, Joseph Haydn, Vincenzo Petrali und Vincenzo Bellini spielen. Aber auch interessante Literatur von Dan Miller, James Alfred Lefebure-Wely und Johann Mathias Michel werden vorgetragen. Pater Felix sagt: "Unsere Orgel eignet sich für so ein besonderes und heiteres Konzert.

Vor drei Jahren bekam die Klosterorgel eine Generalüberholung und einige kleine Veränderungen an der Registrierung. Nach dem Einbau aller Einzelteile und dem Stimmen klingt die Orgel wieder in den schönsten Tönen und ist kaum wieder zu erkennen." Pater Felix, der selber Musiker und Seelsorger ist, erklärt: "Jetzt in der herbstlichen und tristen Zeit kann in diesem Konzert, die eher im Hintergrund wirkende Orgel in den Vordergrund gerückt werden. Sie kann uns zusammen mit geistlichen Texten helfen unsere Niedergeschlagenheit im Alltag zu erhellen."

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jüchen: Heitere Orgelmusik soll Herbst-Blues vertreiben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.