| 00.00 Uhr

Jüchen
Hoppers nach Hilferuf in der NGZ wieder am Netz

Jüchen. Große Freude in der Ortschaft Hoppers: Seit gestern gibt es wieder Hoffnung, nicht mehr digital von der Außenwelt abgeschnitten zu sein. Vor Walter Coenens Haus an der Ortsdurchgangsstraße war bereits am Mittwoch vergangener Woche ein Telekom-Kabel in Zusammenhang mit der Glasfaserverlegung zerstört worden. Seither waren er und weite Teile von Hoppers ohne Internet und ohne Festnetztelefon. Nachdem die NGZ über die Not der Bürger am Mittwoch berichtet hat, kam Bewegung auf: "Am Mittwochabend standen plötzlich Telekom-Leute vor dem Haus und wollten den Schaden reparieren.

Die mussten dann aber wegen des starken Regens aufhören. Sie sind aber heute Morgen um 8 Uhr wieder da gewesen. Jetzt wollen sie auch bei den anderen im Dorf dafür sorgen, dass wir bald wieder Internet und Festnetztelefon haben", freute sich Walter Coenen, der seit der vergangenen Woche vergeblich versucht hatte, Hilfe zu bekommen.

(gt)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jüchen: Hoppers nach Hilferuf in der NGZ wieder am Netz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.