| 00.00 Uhr

Jüchen
Hunderte gratulieren Ulrich Clancett zum Priesterjubiläum

Jüchen: Hunderte gratulieren Ulrich Clancett zum Priesterjubiläum
Der Garzweiler Brudermeister Dieter Königs (links) zählte zu den ersten Gratulanten. In seiner Bruderschaft ist Pfarrer Ulrich Clancett Präses. FOTO: cka
Jüchen. So viele Hände dürfte Pfarrer Ulrich Clancett schon lange nicht mehr geschüttelt haben: Mehrere Hundert Menschen haben dem Regionaldekan gestern Nachmittag nach einer feierlichen Messe in der Kirche St. Jakobus zu seinem Priesterjubiläum gratuliert. Vor 25 Jahren war der heute 52-Jährige zum Priester geweiht geworden. Seit dem begleitet er viele Gläubige in der Region Mönchengladbach und vor allem in Jüchen, wo er als Feuerwehr-Seelsorger, Schütze und nicht zuletzt als Pfarrer aktiv ist. Außerdem ist er Vorsitzender des Kirchengemeindeverbandes Mönchengladbach/Heinsberg, zu dem 21 pastorale Einheiten zählen. Von Christian Kandzorra

Da dürfte es keinen gewundert haben, dass die Kirche zur Messe in etwa so voll war wie an Heiligabend. Was Ulrich Clancett besonders gefreut hat: Die Musiker um Wilhelm Junker hatten "ihrem" Pfarrer ein Musikstück persönlich gewidmet. "Das war sensationell", erzählte Clancett nach der Messe auf dem Weg zum Marienheim, wo sich zahlreiche Besucher der Messe trafen. Auf dem Weg dahin hagelte es praktisch Gratulationen. Zwischenzeitlich bildete sich in der Abendsonne sogar eine Schlange. Zu denjenigen, die dem Pfarrer ihren Glückwunsch aussprachen, zählte auch der Brudermeister der Garzweiler St.-Sebastianus-Bruderschaft, Dieter Königs. "Für uns Schützen ist es eine Selbstverständlichkeit Ulrich Clancett zu gratulieren. Das hat mehrere Gründe. Als Garzweiler gehören wir zur Pfarre St. Jakobus. Außerdem ist er der Präses unserer Bruderschaft. Und: Ich kenne ihn jetzt eben schon seit 25 Jahren", sagte Königs.

Mehr als 100 Schützen waren zur Messe und zum Marienheim gekommen, viele auch aus Jüchen selbst. Denn beim Bürgerschützen- und Heimatverein ist Clancett nicht nur Vorstandsmitglied, sondern marschiert seit einigen Jahren auch in den Reihen der Infanterie "Kaiser Wilhelm" mit. Überhaupt lobten viele Schützen ihn für sein Engagement in Verein und Bruderschaft.

Getreu ihrem Motto "Gott zur Ehr' dem nächsten zur Wehr" war zudem die Freiwillige Feuerwehr mit zahlreichen Mitgliedern - darunter die Jugendfeuerwehr - vertreten. Bei der Feuerwehr ist er im Fachbereich Seelsorge aktiv. "Ulli unterstützt uns da wo er kann", sagte Wehrleiter Heinz-Dieter Abels. Ulrich Clancett hatte sich schon zum Ende der Messe bei seinen Unterstützern und den Menschen, die ihn seit Jahren begleiten, bedankt. Klar, dass es auch für viele evangelische Gläubige wie Pfarrer Horst Porkolab selbstverständlich war, ihm weiter viel Glück zu wünschen.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jüchen: Hunderte gratulieren Ulrich Clancett zum Priesterjubiläum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.