| 00.00 Uhr

Jüchen
Imagefilm zeigt Gemeinde auf Youtube

Wer im Internet den Namen Jüchen googelt, der wird in Kürze auch auf einen Imagefilm stoßen: Den stellt Wirtschaftsförderin Annika Schmitz nämlich, sobald er fertig ist, auf Youtube sowie natürlich auf die Internetseite der Gemeinde.

Ein professioneller Film sei von einer Agentur seit dem vergangenen Jahr gedreht worden. Er werde Jüchens Wirtschaft ebenso beleuchten, wie die Bildungslandschaft, die Freizeit- und Sportangebote und den Tourismus, kündigt sie an und nennt ein Beispiel aus dem Film: "Dieser Imagefilm wird zum Beispiel auch hervorheben, dass Jüchen sogar zwei Hallenbäder hat. Nicht jeder weiß, dass es auch in Hochneukirch noch eines gibt", beobachtet Schmitz.

Besonders am Herzen liegt ihr auch die Werbung für das neue Radwegekonzept. An die 100 Schilder mit der Auszeichnung unterschiedlich langer Radwege und -touren zwischen zehn und 30 Kilometern sollen in Kürze aufgestellt werden. Das Radwegenetz werde auch auf der Internetseite der Gemeinde sowie bei Facebook erscheinen, damit Auswärtige, die beispielsweise Schloss Dyck oder das Nikolauskloster besuchen möchten, schon mal die Route für ihre Radtour planen können.

"Die Fahrradwege werden aber ganz bewusst auch für die Einheimischen ausgeschildert. Denn fast jeder Jüchener hat ein Fahrrad. Wir wollen die Bevölkerung aus Umweltschutzgründen dazu ermuntern, kurze Wege etwa zum Einkaufen, mit dem Fahrrad zurückzulegen und seltener mit dem Auto", sagt Schmitz. Sie gehe davon aus, dass auch Radfahrfans, die nicht weit von Jüchen wegwohnen, die neuen Fahrradtouren dann für Tagesausflüge nutzen - und wenn es zu den Aktionstagen wie "Swing and Shopping" oder erst Recht zum Niederrheinischen Radwandertag am 3. Juli sein werde.

(gt)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jüchen: Imagefilm zeigt Gemeinde auf Youtube


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.