| 00.00 Uhr

Jüchen
Jüchen nimmt wieder am Stadtradeln teil

Jüchen. Drei Wochen sollen die Jüchener kräftig Fahrrad-Kilometer sammeln und die Umwelt schonen.

Die Gemeinde Jüchen beteiligt sich vom 24. Juni bis 14. Juli zum zweiten Mal am deutschlandweiten Wettbewerb "Stadtradeln" des Klima-Bündnisses, einem kommunalen Netzwerk zum Klimaschutz. Kreisweit findet das Stadtradeln laut Gemeinde zum ersten Mal statt. Daher sind viele Aktionen rund ums Rad geplant. Politische Vertreter sowie Bürger sind eingeladen, drei Wochen lang kräftig in die Pedale zu treten und möglichst viele Fahrradkilometer beruflich sowie privat für den Klimaschutz zu sammeln.

Außerdem sucht die Gemeinde Jüchen Stadtradler-Stars - Personen des öffentlichen Lebens, die während des Aktionszeitraums demonstrativ ihr Auto stehen lassen und komplett aufs Fahrrad umsteigen. Davon profitiert nicht nur die Umwelt, denn den engagiertesten Kommunen sowie Radlern winken eine Auszeichnung und ein Preis. Der Fahrer, der die meisten Kilometer geradelt ist, wird für den aktiven Beitrag zum Klimaschutz mit einem Elektrofahrrad ausgezeichnet. 2016 sammelten 130 Jüchener zusammen 17.000 Kilometer.

Möglichst viele Wegstrecken mit dem Fahrrad zurückzulegen trägt zum Klimaschutz bei. Bereits 7,5 Millionen Tonnen Kohlendioxid ließen sich vermeiden, wenn 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Kommunen mit dem Fahrrad statt Auto gefahren würden. Infos für interessierte Jüchener erteilt Martin Schursch bei der Gemeinde unter der Telefonnummer 02165 9156107. Weitere Informationen zur Kampagne Stadtradeln sind unter www.stadtradeln.de/juechen sowie auf www.facebook.com/stadtradeln zu finden.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jüchen: Jüchen nimmt wieder am Stadtradeln teil


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.