| 17.30 Uhr

Polizei ermittelt in Jüchen
Unbekannter zündet zwölf Bienenstöcke an

Jüchen. An einem Feldrand in Dürselen an der Landstraße 116 wurden zwölf Bienenstöcke ein Opfer von Flammen, die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen, sie geht von Brandstiftung aus.

Ein Autofahrer hatte am Montagabend gegen 23.30 Uhr Rauch aufsteigen sehen und die Polizei alarmiert. Trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehr aus Kelzenberg und Waat konnte ein Großteil der aufgestellten Bienenstöcke nicht gerettet werden.

"Wer macht so etwas?" fragt der Hobby-Imker aus der Nachbarstadt Korschenbroich, der in der Nacht von der Polizei informiert wurde. "Alles ist verkohlt, es sieht schlimm aus", schildert er. Die meisten Bienen seien tot, "sie sind nicht mehr aus den Bienenstöcken herausgekommen. Ich habe in der Nacht nicht mehr schlafen können."

Wer Hinweise auf den Verursacher geben kann, wird um einen Anruf bei der Kripo unter der Telefonnummer 02131 3000 gebeten.

 

(cso)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jüchen: Unbekannter zündet 12 Bienenstöcke an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.