| 00.00 Uhr

Jüchen
Jugendliche aus Leers und Jüchen fahren zum Atlantik

Jüchen. Zwanzig junge Jüchener können bald nach Frankreich fahren. Im Rahmen der Partnerschaft der Gemeinden Jüchen und Leers veranstaltet der Gemeindejugendring Jüchen vom 24. bis 30. Juli 2017 die zwölfte deutsch-französische Jugendbegegnung. In Zusammenarbeit mit der Gemeinde Leers und dem Leerser Jugendamt können jeweils 20 Jugendliche aus Jüchen und Leers von zwölf bis 15 Jahren an der Ferienfreizeit teilnehmen.

Die Teilnehmer aus Jüchen werden zunächst bis Leers reisen und dann mit den Jugendlichen aus Frankreich im Bus nach Samer an die Atlantikküste fahren. Die dortige Jugendherberge liegt 15 Kilometer vom Sandstrand entfernt. Der Reisebus wird vor Ort bleiben, um die tägliche Fahrt zum Strand von Neufchâtel-Hardelot oder Boulogne-sur-Mer zu ermöglichen. Wegen der Unterstützung der Begegnung durch das Deutsch-Französische Jugendwerk und den Rhein-Kreis Neuss beträgt der Teilnehmerbeitrag nur 150 Euro. Voraussetzung zur Teilnahme ist, dass die Teilnehmer in der Gemeinde Jüchen wohnen. Anmeldungen können von Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr im Pfarrbüro St. Jakobus der Ältere, Rektor-Thoma-Straße 10 abgegeben werden - außerdem dienstags bis donnerstags in der Zeit von 15 bis 20 Uhr im Jugendcafé A3, Alleestraße 3, in Jüchen.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jüchen: Jugendliche aus Leers und Jüchen fahren zum Atlantik


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.