| 00.00 Uhr

Jüchen
Kabarett-Größen gastieren in Jüchen

Jüchen: Kabarett-Größen gastieren in Jüchen
Guido Cantz wird in Jüchen nicht nur beten. FOTO: Porz Entertainment/Patrick Liste
Jüchen. Konrad Beikircher, Guido Cantz, Anka Zink und andere Kabarettisten kommen 2017 nach Jüchen. Eine Neuerung beim Programm: Erstmals können Einzeltickets online bestellt werden. Neu ist aber auch eine extra Buchungsgebühr. Von Carsten Sommerfeld

Die ersten 50 Abonnements sind schon vergeben, das Kabarett-programm "Kulturpunkt Jüchen" der Gemeinde dürfte auch 2017 ein Renner werden. Aus dem Fernsehen bekannte Größen des Kabaretts wie Konrad Beikircher geben sich bei den neun Veranstaltungen (Beginn 20 Uhr) ebenso ein Stelldichein wie etwas weniger bekannte Künstler.

Der Abo-Vorverkauf hat begonnen, er läuft bis zum 25. November. Rechtzeitige Reservierung ist zu empfehlen. "In diesem Jahr waren fast alle Veranstaltungen ausverkauft, 379 Abos für die Peter-Giesen-Halle und 215 fürs Foyer der Realschule wurden verkauft", erklärt Kulturamtsleiter Bernhard Krahwinkel, der im nächsten Monat in den Ruhestand geht. "Rund 60 Prozent der Besucher kommen aus den Nachbarstädten, vor allem Mönchengladbach und Grevenbroich. Unser Kabarettprogramm braucht den Vergleich mit vielen anderen Kommunen nicht zu scheuen."

Ein neuer Service für Kabarett-Freunde: "Ab 28. November können Einzel-Tickets auch online reserviert werden", kündigt Krahwinkels Nachfolgerin Carola Schellhorn an. Die Karten können dann unter www.juechen.ticket.io und www.facebook.de/juechen.de gebucht werden. Erstmals kooperiert die Gemeinde beim Buchungssystem und bei den Belegungsplänen für die Kabarettreihe mit einer Firma.

Damit ist aber auch die Einführung einer Buchungsgebühr zusätzlich zu den Ticket-Preisen verbunden - in Höhe von drei Euro für Einzelkarten, bei Abos ein Euro je Veranstaltung. "Mit dieser Gebühr liegen wir im Vergleich mit anderen Anbietern an der unteren Grenze", sagt Schellhorn. Abos und, ab 28. November, Einzelkarten sind auch weiter an der Info-Theke im Rathaus (Telefon 02165 9151010) erhältlich. Für treue Abonnement-Kunden werden deren Plätze bis zum 25. November geblockt.

Ob Stammkunden oder neue Besucher - auf sie wartet ein abwechslungsreiches Programm, das weiter vom Kulturamt erstellt wird. Ein Wiedersehen gibt es mit Konrad Beikircher, der am 20. Oktober 2017 mit seinem Programm "Passt schon" in die Peter-Giesen-Halle kommt. Am 27. April steht in der Halle das "Blondiläum an" - Guido Cantz präsentiert Höhepunkte aus 25 Jahren Comedy-Karriere. Von Liebeswirren, Survival-Tipps und anderem wird Margie Kinsky am 17. Mai in "Ich bin so wild nach deinem Erdbeerpudding!" erzählen. Eine Premiere steht für den 13. September auf dem Programm, wenn mit "Night wash" Deutschlands lustigster Waschsalon öffnet.

Im Realschul-Forum wird am 9. Februar Anka Zink mit "Zink extrem positiv" den Auftakt machen. " Mit Frauen verblühen, Männer verduften" wird Peter Vollmer am 14. März dort Wissenswertes rund um die Partnerschaft verbreiten. Das Heimwerkertum nimmt Dittmar Bachmann am 14. Juni in "Voll behämmert" aufs Korn. Am 9. November berichtet Bademeister Rudi Schaluppke aus "Zehn Jahre unterm Zehner". Am 5. Dezember kommt der Hennes Bender, quirlige Komiker aus dem Ruhrgebiet, ins Forum. Fürs Programm 2018 wird im Kulturamt Carola Schellhorn zuständig sein. Ihr Wunsch-Kabarettist im Programm? "Mathias Richling aus meiner Heimat bei Stuttgart."

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jüchen: Kabarett-Größen gastieren in Jüchen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.