| 00.00 Uhr

Jüchen
Karneval nimmt Fahrt auf: So wird in Jüchen gefeiert

Jüchen. Nach dem Karnevalsabend in Garzweiler geht es ab Donnerstag Schlag auf Schlag mit Umzügen, Partys und Kostümbällen. Von Angela Wilms-Adrians und Karin Verhoeven-Meurer

Beim Karnevalsabend des Elferrates in Garzweiler gab es quirlige Tanzgruppen, mitreißende Musik und Frank Schumacher als Sitzungspräsident in Bestform. So wurde die ausverkaufte Peter-Giesen-Halle zur Narrenhochburg. Nach Herzenslust sangen die Jecken die Refrains zu den Liedern der Strosseräuber mit. Zu Beginn des vielstündigen Programms gab das etwa 100-köpfige Traditionscorps Nippeser Bürgerwehr von 1903 die Eisbrecher.

Nach dem zünftigen Einstieg wurde das Kinderprinzenpaar Luca Zitzen und Hannah Poscher proklamiert und gefeiert.

Die Magic Dancers aus Remagen boten eine rassige und wahrhaft heiße Nummer, die im teuflischen Elan begeisterten Jubel aufbrausen ließ. Schlag auf Schlag wurde das stimmungsvolle Programm in Wechsel von Tanz, Gesang und Büttenreden serviert. Als es wegen der leichten Verspätung der Garde Girls von der Großen Rheydter Prinzengarde dann aber doch zu stocken drohte, bewies Sitzungspräsident Frank Schumacher, dass er den Karneval im Blut hat.

Aus dem Stand improvisierte er ohne Backgroundmusik und doppelten Boden eine Einlage mit Kölner Liedern, riss mit seinem Einsatz das Publikum von den Stühlen. Der Wiever Dänz war fest in der Hand der lokalen Damenwelt mit Travestie-Künstler Therese Theres. Der Einstieg gelang mit glamouröser Gesangsnummer. Die Tänzerinnen boten zu temperamentvollen Tanznummern ihr Potential für Überraschungen.

Und was ist die nächsten närrischen Tage los? An Weiberfastnacht wird die Gemeindeverwaltung ab 11.11 Uhr gestürmt. Ab 14.11 Uhr bietet die "KG Nökercher Jecke" in Hochneukirch ihren "Altwievertreff op d'r Maat" rund ums beheizte Festzelt. Der Eintritt ist frei.

Am Freitag gibt es zwei Kinderkarnevalszüge: In Hochneukirch findet der Umzug nun schon zum 20. Mal statt - die Kinder der katholischen Kita Hochneukirch, der Kita "Rappelkiste" und der Kita "Sausewind" sowie der Grundschule Otzenrath-Hochneukirch sowie deren Verwandte, Erzieher und Lehrer starten um 10.45 Uhr im Wendehammer. Anschließend ziehen alle Teilnehmer ins beheizte Festzelt der "KG Nökercher Jecke" ein, wo kostenfrei ein Rahmenprogramm geboten wird. Die beiden Jüchener Kindergärten und die Grundschule Jüchen starten mit mehr als 400 Kindern um 11.11 Uhr zu ihrem Kinderkarnevalsumzug durch Jüchen.

Am Karnevalssamstag heißt es ab 15.33 Uhr wieder "Mer Jecke trecke". Dann startet der von "Jugend en de Bütt" organisierte Karnevalsumzug durch Otzenrath und Spenrath. Die Aufstellung ist auf der Baumstraße, Auflösung am Festzelt an der Jahnstraße. Zu diesem Zug werden mehr als 300 Jecke auch aus den Nachbarorten Hochneukirch, Hackhausen und Jüchen erwartet. Drei Großwagen sind dabei. Anschließend gibt es eine Karnevalsparty im Festzelt mit DJ Ralf. Der Eintritt beträgt zehn Euro, im Vorverkauf bei Blumen Schrey acht Euro. Ab 20 Uhr ist Preiskostümparty mit DJ Norbert im Festzelt von Gierath. Eintritt acht Euro an der Abendkasse. In Garzweiler bietet der Elferrat ab 19.30 Uhr in der Peter-Giesen-Halle einen Preiskostümball mit DJ Thomas. Der Eintritt ist frei.

Am Sonntag startet in Garzweiler der Tulpensonntagszug um 14.11 Uhr ab Markt. Es werden noch weitere Gruppen gesucht, die mitmachen möchten (Meldungen bei Axel Kusch unter 0172 5864160). Im Anschluss an den Zug wird nach Musik von DJ Thomas in der Peter-Giesen-Halle gefeiert. Der Eintritt ist frei.

Für Rosenmontag ab 14.11 Uhr hat die "KG Rot-Weiß-Gierath-Gubberath" einen Karnevalsumzug mit anschließendem Rosenmontagsball organisiert. Der beginnt um 16 Uhr mit DJ Sascha im Festzelt in Gierath. Der Eintritt beträgt sieben Euro - Zugteilnehmer zahlen fünf Euro.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jüchen: Karneval nimmt Fahrt auf: So wird in Jüchen gefeiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.