| 00.00 Uhr

Jüchen
Kelzenberger Hotel soll um Gästehaus erweitert werden

Jüchen. Der Unteren Bauaufsicht des Rhein-Kreises Neuss liegt ein Bauantrag für die Errichtung eines Gästehauses mit insgesamt 32 Zimmern mit Bad und insgesamt 64 Betten vor. Nach telefonischer Mitteilung des Architekten soll aktuell eine Umplanung auf 32 Betten erfolgen. Der Neubau soll auf den Grundmauern eines im Jahre 1955 genehmigten Saales errichtet werden: Mit diesem Antrag wird sich der Planungsausschuss der Gemeinde Jüchen in seiner nächsten Sitzung am 4. Dezember befassen.

Die Gemeindeverwaltung schlägt einen positiven Beschluss vor. Aus Sicht der Verwaltung handele es sich um ein Vorhaben von städtebaulicher Bedeutung für die Ortschaft Kelzenberg, heißt es in der Tagesordnung. Das Grundstück, auf dem das Gästehaus errichtet werden soll, ist im Flächennutzungsplan als gemischte Baufläche dargestellt und liegt im unbeplanten Innenbereich. Auf dem Areal befindet sich bereits eine Gaststätte mit Hotel- und Restaurantbetrieb. Mit der geplanten Errichtung des Gästehauses soll der bestehende Hotelbetrieb erweitert werden.

Das Gästehaus soll zweigeschossig gebaut werden. Die Bauverwaltung schreibt: "Im Grundsatz bestehen gegen eine Genehmigung keine planungsrechtlichen Bedenken. Das Vorhaben fügt sich hinsichtlich der Höhenentwicklung in die Eigenart der näheren Umgebung ein. Nach der Baunutzungsverordnung sind Betriebe des Beherbergungsgewerbes in Misch- und Dorfgebieten allgemein zulässig."

(gt)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jüchen: Kelzenberger Hotel soll um Gästehaus erweitert werden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.