| 00.00 Uhr

Jüchen
Kinderköche zaubern mexikanische Spezialitäten

Jüchen: Kinderköche zaubern mexikanische Spezialitäten
Zusammen kochen macht Spaß, und beim anschließenden gemeinsamen Essen schmeckt es den Teilnehmern der Ferienaktion noch mal so gut. FOTO: L. berns
Jüchen. Bei der Ferienaktion der Pfarre St. Jakobus bereiten Sechs- bis Elfjährige jeden Tag gemeinsam eine frische Mahlzeit zu. Von Leonie Merheim

Jona ist schon ein alter Kochstudio-Hase. Bereits zum dritten Mal nimmt die Siebenjährige an dem Angebot des Jugendbüros der Pfarrgemeinde St. Jakobus teil und kocht gemeinsam mit 23 anderen Mädchen und Jungen mexikanische Nationalgerichte. Dafür schnibbeln die Jungköche seit Montag täglich von 11 bis 15 Uhr im Jugendheim Am Markt in Garzweiler fleißig Gemüse und bereiten Nachos und Burritos vor. "Das Essen schmeckt jedes Jahr gut, und es macht Spaß, mit meinen Schulfreunden zu kochen", sagt die Grundschülerin.

Stefan Bredt, Leiter des Jugend-und Kindertreffs im Jugendcafé A3, freut sich jedes Jahr aufs Neue auf das Kochstudio. "Das Kochen mit den Kindern ist immer wieder eine spannende Abwechslung zum täglich stattfindenden Jugendtreff", erklärt der 48-Jährige, "hier hat man noch intensiveren Kontakt zu den Kindern." Gemeinsam mit den Schülern im Alter zwischen sechs und elf Jahren kocht er jeden Tag ein aus Hauptspeise, Beilage und Nachtisch bestehendes Menü. "Wir kochen möglichst wenig mit Fertigprodukten und versuchen den Kindern zu vermitteln, wie gut frisches Essen schmeckt", sagt Bredt. Dazu muss jeder etwas beisteuern, ob Tisch decken oder aufräumen - es gibt für jeden etwas zu tun. "Natürlich soll der Spaß nach wie vor im Mittelpunkt stehen, deswegen bemühen wir uns, kindgerecht zu kochen", erklärt der Angestellte der Kirchengemeinde St. Jakobus.

Um den Kindern möglichst gut unter die Arme zu greifen, kümmern sich sieben Betreuer um die Jungköche. Viele der 14- bis 18-Jährigen haben früher selbst an der Ferienaktion teilgenommen und sind dem Kochstudio als treu geblieben. Die Idee der Ferienaktion entstand schon 2001. "Ich arbeitete damals mit einer Jahrespraktikantin, und die musste ein eigenes Projekt entwickeln - daraus erwuchs die Idee zum Kochstudio", sagt er. "Wie viele Teilnehmer wir haben, hängt immer auch vom Thema ab", erklärt Stefan Bredt, "am besten kam bisher das Thema USA an - aber wer kann Burgern und Pommes auch schon widerstehen?!"

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jüchen: Kinderköche zaubern mexikanische Spezialitäten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.