| 00.00 Uhr

Jüchen
Kinderuniformen selbst genäht

Jüchen. Rosi Bruchmann stattet kleine Leute fürs große Schützenfest aus.

Wenn die Kinder der katholischen Kindertagesstätte "Unserer Lieben Frau" Jüchen am Freitag um 11 Uhr zur Residenz des "großen Königs" ziehen, sind auch sie in Festroben und richtigen kleinen Uniformen. Das haben sie nicht zuletzt Rosi Bruchmann zu verdanken, die im Mai jede freie Stunde am Wochenende und an allen Feiertagen nutzte, um neue Uniformen für die Kids zu nähen und vorhandene Jacken abzuändern. Gestern war Übergabe der Uniformen im Beisein aller Vorschulkinder, dem Kinder-Schützenkönig Timo II. (Ritz) und seiner Königin Klara (Wirtz, Tochter des amtierenden Königspaares) sowie Bürgerschützen-Heimatvereins-Chef Thomas Lindgen, Kindergartenleiterin Gabriele Salmann und Erzieherin Claudia Hundt.

Rosi Bruchmann hat das alles gern getan und sagt: "In einer Gemeinde ist es familiärer als in einer Großstadt. Jüchen ist für mich so etwas wie eine Großfamilie, wo jeder jedem helfen sollte." Für Kinder hat sie ein ganz besonders großes Herz und sagt: "Kinder sind etwas Besonderes und wenn Kinderaugen leuchten, freue ich mich am meisten." Und so hatte sie vor drei Jahren auch schon für die Edelknaben des BSHV Jüchen ehrenamtlich 13 Uniformen genäht.

Die 1944 in Schelsen geborene Wahl-Jüchenerin und Mutter von zwei erwachsenen Söhnen hatte früher 30 Jahre erfolgreich als Designerin gearbeitet. Als ihr Mann schwer erkrankte, machte sie sich in Jüchen an der Weyerstraße mit ihrer Nähstube selbstständig, um in seiner Nähe bleiben zu können. Sie ist seit 14 Jahren Witwe.

(kvm)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jüchen: Kinderuniformen selbst genäht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.