| 00.00 Uhr

Jüchen
L 354 n: Minister soll Hochneukirch besuchen

Jüchen. Die Hochneukircherin Ina Hustemeier von der Initiative "Interessengemeinschaft L 354" hat Unterstützung bei SPD-Landratskandidat Hans-Christian Markert gesucht. Das Ziel der Interessengemeinschaft: Sie will, dass die geplante Umgehungsstraße L 354n hinter der Autobahn verläuft. "Bisher haben wir auf unsere Schreiben von den Jüchener Fraktionen kaum Unterstützung erfahren", kritisiert Hustemeier.

Zum aktuellen Stand des Verfahrens: Bisher liegt für die neue Straße, die den Verkehr aus Hackhausen und Teilen von Hochneukirch führen soll, nur eine Umweltverträglichkeitsstudie vor. Diese empfiehlt - auch aus Kostengründen - einen Trassenverlauf am Rand von Hochneukirch, vom Ort aus gesehen vor der Autobahn. Eine endgültige Festlegung stellt dies aber noch nicht dar. Für Markert ein "Schildbürgerstreich, dass eine Straße, die die Bürger entlasten soll, durch den Ort verläuft". Er will mit Landesbauminister Michael Groschek (SPD) einen Termin absprechen. "Dabei sollen die Bürger informiert werden", so Markert.

(busch-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jüchen: L 354 n: Minister soll Hochneukirch besuchen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.