| 00.00 Uhr

Jüchen
März besteht Prüfung an Musikhochschule

Jüchen. Der fast 20-Jährige steuert das Konzertexamen an, organisiert aber weiter Konzerte und Wettbewerbe. Von Gundhild Tillmanns

An Europas größter und wohl auch anspruchsvollster Musikhochschule hat Daniel März aus Jüchen jetzt seine Aufnahmeprüfung bestanden. Am 2. Oktober beginnt für den ab morgen 20-jährigen Gitarristen das Studium an der Musikhochschule Köln. Sein Ziel ist das Konzertexamen, wofür er allerdings eine siebenjährige Studienzeit einplanen muss. Gleichzeitig möchte der engagierte junge Mann aber die von ihm gemeinsam mit Arne Harder in Jüchen initiierten internationalen Gitarrenwettbewerbe und die Konzertreihe in der evangelischen Hofkirche fortsetzen.

Nachdem Daniel März am Wochenende die Nachricht von seiner bestandenen Aufnahmeprüfung bei Facebook gepostet hatte, überschlugen sich die Gratulationen regelrecht. Mit Daniel März freuten sich auch Bürgermeister Harald Zillikens und Monika Thouet, die Leiterin des Gymnasiums, über seinen Erfolg. März hatte sich bewusst erst ein Jahr nach seinem Abitur am Jüchener Gymnasium für die als außerordentlich schwierig geltende Aufnahmeprüfung an der Kölner Musikhochschule beworben. Das zurückliegende Jahr hatte er für intensive Vorbereitungen an der Musikakademie in Koblenz genutzt.

Die Prüfung beinhaltete zunächst ein Vorspiel. Dazu sollten drei Stücke aus unterschiedlichen Epochen für einen insgesamt 20 Minuten lagen Vortrag einstudiert werden. "Ich habe nur zwei Stücke jeweils für ein paar Sekunden anspielen müssen. Das hat der Jury genügt, und ich hatte die praktische Prüfung sofort bestanden", erzählt März. Weitaus schwerer war die theoretische Prüfung, zu der unter anderem auch sehr anspruchsvolle Diktate nach Gehör zählten. Auch diese Prüfung hat er gut gemeistert. Das Vorbereitungsjahr hat sich gelohnt.

Nun geht es weiter mit der Vorbereitung des nächsten Hofkirchenkonzertes am 7. Juli. Ab 19 Uhr gastiert Campbell Diamond in der Hofkirche. Er ist erster Preisträger des Internationalen Gitarrenwettbewerbs in Oberhausen. Diese Reihe von bisher fünf Konzerten will März ab dem nächsten Jahr auf drei reduzieren. Allerdings steht ihm zur Organisation jetzt ein frisch gegründeter Verein zur Seite, der nur noch auf die Anerkennung der Gemeinnützigkeit wartet, um dann auch besser Spenden akquirieren und bescheinigen zu können. Und für den zweiten Gitarrenjugendwettbewerb am 21. und 22. Oktober in Jüchen gibt es schon die ersten Anmeldungen.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jüchen: März besteht Prüfung an Musikhochschule


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.