| 00.00 Uhr

Jüchen
Nikolausmarkt im Kloster lockt mit 80 Ständen

Jüchen. Am Wochenende wird es am Nikolauskloster nach Lebkuchen, Glühwein und heißem Punsch duften. Am Samstag und Sonntag findet dort der Nikolausmarkt statt. Die Oblatenmissionare und ihre vielen Helfer laden zu einer stimmungsvollen Feier ein. Die Veranstaltung Ende November, bei der viele Aussteller aus der Region ihre Waren und das Kloster selber Produkte anbieten, hat bereits gute Tradition. Dieses Jahr gibt es über 80 Stände, so viele wie noch nie. Der Nikolausmarkt ist morgen, 19. November, von 14 bis 20 Uhr, am Sonntag, 20. November, von 11 bis 18 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei.

Von allerlei süßen Leckereien über Gesticktes und Gebasteltes bis hin zu Krippenfiguren ist für jeden Liebhaber der kalten Jahreszeit etwas dabei. Schon seit vielen Jahren ist das Nikolauskloster ein Zentrum für Kinder und Familien. Für die Kleinen gibt es heißen Kakao, ein Karussell und zum ersten Mal auch eine "Nikolausstube" zum Basteln und Plätzchen verzieren. Für die Erwachsenen wird Glühwein angeboten. Für alle gibt es Grünkohl und Folienkartoffeln aus der Klosterküche, Reibekuchen, Bratwurst und anderes Leckeres an den Buden. Das Kuchenbuffet wird wie immer von der klostereigenen Backstube reichhaltig gedeckt.

Zudem hat sich prominenter Besuch angekündigt. "Unser Kloster trägt schließlich seinen Namen, da darf der heilige Nikolaus nicht fehlen", sagt Pater Felix Rehbock.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jüchen: Nikolausmarkt im Kloster lockt mit 80 Ständen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.