| 08.24 Uhr

Jüchen
Der Hausmeister ist immer im Dienst

Ralf Lange ist der Hausmeister bei den Classic Days 2016
Mit Starkstromkabel über der Schulter macht sich der Schloss-Haustechniker Ralf Lange in einem Golf-Caddy auf den Weg zu seinem nächsten Einsatzort. FOTO: lber
Jüchen. Ralf Lange leitet das Haustechniker-Team am Schloss Dyck. Es hilft auch bei den Vorbereitungen für die Classic Days. Von Christian Kandzorra

Ralf Lange hält als Hausmeister einen der idyllischsten Orte im Rhein-Kreis Neuss in Schuss: das historische Schloss Dyck mit seinen vielen Nebengebäuden und dem großen Park. Sicher ein entspannter Job, könnte man meinen. Doch seine Arbeit beschränkt sich nicht nur aufs Glühbirnenwechseln und das Reparieren von kleinen Defekten - Ralf Lange muss als Leiter des Haustechniker-Teams am Schloss auch richtig mit anpacken. Ein Beispiel: Der Auf- und Abbau der am Wochenende anstehenden Classic Days, die mehrere Tausend Besucher anziehen werden. "Momentan ist sehr viel los bei uns", erzählt der gelernte Schlosser.

Jetzt meistert er mit seinen Kollegen jede Menge logistische Herausforderungen, sorgt für Strom- und Wasseranschlüsse an den vielen Ständen und ist immer über Handy oder Funkgerät erreichbar. "Die Arbeiten sind sehr umfangreich. Zum Ende hin kann es auch mal stressig werden", sagt der 48-Jährige, der eigentlich erst dann "abschalten" kann, wenn alles erledigt und die Veranstaltung gut angelaufen ist. Wobei: Selbst dann ist der Hausmeister erreichbar. Für alle, bei denen gerade irgendetwas fehlt oder etwas kaputtgegangen ist.

Während sich manch einer im Schlosspark an den prächtig blühenden Pflanzen erfreut und sich sonnt, ist der Grevenbroicher hin und wieder bis zu 13 Stunden am Tag im Einsatz. "Ich bin ganz gut ausgelastet", sagt Lange, der seinen Beruf aber trotzdem liebt - und erst recht den Ort, an dem er ihn seit acht Jahren ausübt. "Ich würde nicht tauschen wollen. Das Objekt ist einzigartig, bietet immer neue Herausforderungen und die Arbeit ist sehr abwechslungsreich", sagt Ralf Lange.

Im "Normalbetrieb" ist er neben dem klassischen Gebäudeunterhalt auch für den Brandschutz am und im Schloss verantwortlich. Als Haustechniker ist er einer der wichtigsten Ansprechpartner für die Feuerwehr und muss dafür sorgen, dass zum Beispiel alle Brandmeldeanlagen einwandfrei funktionieren. "Wenn eine Anlage auslöst, mache ich mich sofort auf den Weg zum Schloss. Ich bin schon zweimal gleichzeitig mit der Feuerwehr eingetroffen", berichtet Lange. Bisher sei zum Glück noch kein gefährlicher Brand Auslöser für einen Alarm gewesen. "Oft sind es schlichtweg Küchendämpfe."

Bei Reparatur- oder Erweiterungsarbeiten am Schloss hat der Haustechniker allerdings keine komplett freie Hand: "Wir Techniker müssen uns immer an genaue Vorgaben halten und uns auch mit der Denkmalpflege abstimmen." Das mache aber auch den Charme aus. Eines der größten Projekte, an dem der Haustechniker bisher beteiligt war, ist der Anfang des Jahres fertiggestellte Garten-Laden am Eingang zum Schlosspark.

Jetzt beginnt auf dem Schloss-Areal der Endspurt, was den Aufbau der Classic Days betrifft. Was noch fehlt, ist der Feinschliff. Für Ralf Lange bedeutet das: lange arbeiten, immer ans Handy gehen - und dafür sorgen, dass die Auto-Freunde die XXL-Veranstaltung am Wochenende genießen können.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ralf Lange ist der Hausmeister bei den Classic Days 2016


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.