| 00.00 Uhr

Jüchen
Schalke-Biathlon kommt nach Jüchen

Jüchen: Schalke-Biathlon kommt nach Jüchen
Solche Bilder, hier bei der "Biathlon auf Schalke-Tour" 2015, soll es am 21. August auch in Hochneukirch gegeben. 100 Wettkämpfer sind dabei. FOTO: laserbiathlon
Jüchen. Am Sonntag, 21. August, gibt es in Hochneukirch Sport und Shopping: Die "Biathlon auf Schalke-Tour" macht erstmals mit einem Angebot für Jedermann dort Station. Im Ort ist dazu außerdem ein verkaufsoffener Sonntag geplant. Von Jascha Huschauer

Am 21. August werden in Hochneukirch Jüchens beste Biathleten gesucht. Erstmals macht die "Biathlon auf Schalke-Tour" Halt in der Gemeinde. Seit der Premiere im Jahr 2002 erfreut sich die Veranstaltung "Biathlon auf Schalke" in Gelsenkirchen mit rund 50.000 Besuchern zunehmender Beliebtheit. Zusätzlich zu dem Event gibt es die "Biathlon auf Schalke-Tour", bei der 2015 rund 12.000 Menschen mitgemacht haben. 2016 werden rund 40 Stationen angesteuert, eine ist am 21. August von 11 bis 18 Uhr auf dem Adenauer-Platz in Hochneukirch. Das Event im August ist Teil des Rahmenprogramms beim verkaufsoffenen Sonntag im Ort. "Wir erhoffen uns von der überregionalen Bekanntheit des Events viele Besucher auch aus anderen Städten, die Hochneukirch als Einkaufsstandort schätzen lernen", sagt Wirtschaftsförderin Annika Schmitz. Im vergangenen Jahr gab es parallel zum Konzert im Rahmen der Reihe "Jazz im Park" erstmals wieder einen verkaufsoffenen Sonntag in Hochneukirch. Damals lautete das Motto "Swing und Shopping". "In diesem Jahr machen wir Sport und Shopping", sagt Schmitz.

Auf dem Adenauer-Platz in Hochneukirch wird Veranstalter Martin Bremer vier Schießstände aufbauen. Zum Einsatz kommen dabei gefahrlose Lasergewehre, deren Technik bei Olympia im modernen Fünfkampf eingesetzt wird.

Neben dem unverbindlichen Schnupperschießen gibt es die Möglichkeit eines Biathlon-Duells. Für die vierminütigen Wettkämpfe können sich Teilnehmer spontan vor Ort anmelden. Sie gleiten dann allerdings nicht auf Langlauf-Ski durch den Schnee, sondern steigen auf ein Fitness-Gerät - den sogenannten Thorax-Trainer. Der simuliert die Doppelstocktechnik des klassischen Langlaufs. Darauf legen die Teilnehmer eine Strecke von 400 Metern zurück. Anschließend gilt es, bei fünf Schüssen möglichst wenige Fehler zu schießen. "Bei uns treten immer zwei Teilnehmer in einem kleinen Duell gegeneinander an. Dann macht das einfach richtig Spaß", sagt Martin Bremer. Er erwartet 500 Schnupperschützen und rund 100 Wettbewerbs-Teilnehmer. Die Ergebnisse des Wettbewerbs werden festgehalten. Der Tagessieger sitzt Ende Dezember als Ehrengast mit Begleitung beim Biathlon auf Schalke in der ersten Reihe.

Dafür soll die Tour schließlich werben. Dennoch stellt "Biathlon auf Schalke" nur die Preise und leistet Marketing-Hilfe. Den Stand und die Biathlon-kundigen Helfer vor Ort bezahlt der Gastgeber. Die Wirtschaftsförderung und der Runde Tisch des Gewerbes haben dabei jedoch finanzielle Unterstützung von der Deutschen Telekom bekommen. Die "Biathlon auf Schalke-Tour" ist natürlich längst nicht der einzige Programmpunkt am verkaufsoffenen Sonntag. Auch eine Westerntanzgruppe, eine Unplugged-Cover-Band, Hüpfburg, Modenschau, Entenangeln und eine Geschäfte-Rallye sind geplant. "Wir wollen unseren Besuchern ein tolles Angebot machen. Ich glaube, das wird gelingen", sagt Wirtschaftsförderin Annika Schmitz.

Auch Martin Bremer freut sich schon: "Bei mittleren und kleinen Städten stehen wir mehr im Fokus, weil wir der absolute Höhepunkt sind. Da macht das natürlich auch viel mehr Spaß", sagt er.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jüchen: Schalke-Biathlon kommt nach Jüchen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.