| 00.00 Uhr

Jüchen
Schnell Karten sichern für Knebel, Becker & Co.

Jüchen. Noch 16 Kulturveranstaltungen gibt es in diesem Jahr. Der Abend mit Herbert Knebel ist schon fast ausverkauft.

Das Kulturjahr hat in Jüchen gut begonnen: Es sind nach Mitteilung der Gemeindeverwaltung bereits 362 Abonnement-Karten (Vorjahr 331) für die Peter-Giesen-Halle und 201 Karten (Vorjahr 236) für das Foyer der Realschule/künftigen Gesamtschule verkauft worden. Nach dem Neujahrskonzert und dem Mundartabend werden im Laufe dieses Jahres weitere 16 Kulturevents angeboten.

Der Kabarett-Abend mit Hastenraths Will am 19. März ist bereits ausverkauft. Nur ganz wenige Karten gibt es noch für das Gastspiel von Herbert Knebel am 16. Juni in der Peter-Giesen-Halle. Rechtzeitig Karten reservieren sollten sich die Jüchener auch für den Kabarettabend mit Wilfried Schmickler am 14. September und für Jürgen Becker am 26. Oktober. Zu beiden Abenden in der Peter-Giesen-Halle werden jeweils etwa 550 Besucher erwartet. Kabarett vom Niederrhein mit der "Rathauskantine" gibt es am 19. Mai im Forum der Realschule. Es werden 250 Besucher erwartet. Zum Kabarett mit Ole Lehmann am 24. November dürften ebenfalls 250 Besucher ins Forum der Gesamtschule kommen. Am 8. Dezember folgt der letzte Kabarettabend im Jahr mit Chin Meyer, auch wieder im Forum der Gesamtschule.

Musik gibt es natürlich auch: Am 21. April kommen Tommy Engel und Band in der Peter-Giesen-Halle. Das Kulturamt rechnet mit rund 550 Besuchern. Eintritt frei, heißt es am 5. Juni bei Jazz im Schmölderpark in Hochneukirch mit der Band "Sounds and Grooves". Am 19. Juni spielt in dieser Matinée-Reihe die Gruppe "Seisiun" und am 11. September die Big Band und die Elternband des Gymnasiums Jüchen. Am 25. Juni spielt die Big Band des Gymnasiums beim Familienfest des Bürgerschützen- und Heimatvereins Jüchen in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Jüchen in Haus Katz. Ein Konzert mit den "6-Zylindern" gibt es am 23. September im Forum der Gesamtschule mit voraussichtlich 250 Besuchern.

Die Bildende Kunst wird am 11. und 12. Juni bei der offenen Werkschau "Arbeitsplatz Kunst" von insgesamt 16 Kreativen präsentiert. Dabei sind Anne Behrens, Elisabeth Busch-Holitschke, Jürgen Holitschke, Sylvia Kahler, Inge Broska, Renate Fellner, Yolande Schuster-Willockx, InDa Atelier Metamophose, Christiana Schwarz, Jutta Rebel-Freymark, Michael Rath, Bettina Dörnemann und Melissa Glanz. Vom 23. bis 25. September zeigen Jutta Rebel-Freymark und Michael Rath in Haus Katz ihrer Werke.

Einzel- und Abokarten an der Info-Theke des Rathauses Jüchen oder über Telefon 02165 915 1010.

(gt)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jüchen: Schnell Karten sichern für Knebel, Becker & Co.


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.