| 00.00 Uhr

Jüchen
Schützen feiern mit dem Königspaar

Jüchen: Schützen feiern mit dem Königspaar
Jüchens Schützenkönig Frank Günther mit Schützen-Präsident Thomas Lindgens kurz vor dem Einzug ins Festzelt am Samstagabend. FOTO: l. berns
Jüchen. Frank und Kirsten Günther standen im Mittelpunkt des Königsehrenabends.

Prächtige Stimmung herrschte am Wochenende im Ortskern von Jüchen: Der Bürgerschützen- und Heimatverein lud zu gleich drei Veranstaltungen ins Festzelt. Höhepunkt des Schützen-Wochenendes war jedoch der Königsehrenabend am Samstag, bei dem das Regiment mit Frank und Kirsten Günther bis in die Nacht hinein kräftig feierte. Die beiden stehen als Königspaar derzeit im Mittelpunkt der Jüchener Schützenwelt. Mehr als 600 Besucher ließen es bei Musik der Aachener Band "Comeback" richtig krachen. Die Schützen hatten das gesamte Festzelt für die Party in ein blaues Licht gehüllt und sogar eine Cocktailbar eingerichtet. "Es war eine heimelige Atmosphäre, ein Ambiente vom aller Feinsten", berichtet Schützen-Sprecher Ulrich Clancett.

Bereits am Freitagabend hatte DJ "Dominic" für gute Stimmung unter den Schützen und Gästen im Festzelt gegenüber von "Haus Katz" gesorgt, in dem sich gestern Morgen erneut rund 400 Schützen einfanden, um gemeinsam zu frühstücken. Beim Frühschoppen wurden einige Schützen vom Vorstand befördert; vorgestellt wurden auch die drei neuen Regimentsreiter Jan Weyers, Marc Reipen und Nils Kock, die demnächst bei Schützenumzügen vorneweg reiten sollen. "Ein Ärmelband weist sie jetzt als Regimentsreiter aus", sagt Ulrich Clancett, der auch auf den besonderen Familienaspekt beim Frühschoppen hinweist. "Mit dabei sind auch viele ältere Schützen, die nicht mehr aktiv sind." König Frank Günther ergänzt: "Es gibt nichts Schöneres, als am Sonntagmorgen gemeinsam mit der ganzen Schützenfamilie zu frühstücken."

Der Schützenkönig konnte beim Frühschoppen auch sein musikalisches Talent unter Beweis stellen. In ihrer Zugabe bezogen die sechs trommelnden Artisten der Gruppe "Drummerholics" Frank Günther kurzerhand mit ein. Er bewies "Taktgefühl" - und das ganze Festzelt jubelte. Überhaupt sorgte die Gruppe durch das enorme Tempo, das sie beim Spielen an den Tag legte, für Begeisterung unter den Besuchern -genauso wie die Musiker der Party-Band "Druckluft".

(cka)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jüchen: Schützen feiern mit dem Königspaar


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.