| 00.00 Uhr

Jüchen
Seniorenzentrum feiert 20-Jähriges

Jüchen: Seniorenzentrum feiert 20-Jähriges
Der neue Grill wurde von RWE-Mitarbeitern gebaut. FOTO: Gabi Kürten
Jüchen. Mehr als 200 Menschen beim Sommerfest im Haus Maria Frieden.

Ein besonderes Sommerfest feierte der Förder- und Freundeskreis Seniorenzentrum Haus Maria Frieden Jüchen. Das Fest stand ganz im Zeichen des 20-jährigen Bestehens des Seniorenzentrums. Aber noch ein weiterer runde Geburtstag wurde gefeiert: Der Förder- und Freundeskreis ist zehn Jahre alt. Weit mehr als 200 Menschen kamen in diesem Jahr zum Sommerfest - unter Ihnen die meisten der 110 Bewohner, zahlreiche Familienangehörige, Freunde und Nachbarn sowie Pflegepersonal. "Es ist schön zu sehen, wie junge und alte Menschen nett zusammensitzen. Die ältere Generation, aber auch die Kinder brauchen den Schutz der Gemeinschaft", betont Gabi Kürten, erste Vorsitzende des Fördervereins. "Ein herzliches Dankeschön gilt allen Sponsoren und Helfern."

Ein weiterer Anlass zur Freude: Der neue große Schwenkgrill wurde in Betrieb genommen, den Mitarbeiter aus dem Kraftwerk Neurath mit Unterstützung von RWE Aktiv vor Ort (AvO) in Eigeninitiative angefertigt haben. Mit AvO fördert RWE das ehrenamtliche nachbarschaftliche Engagement von Mitarbeitern. RWE-Mitarbeiter Hans-Peter Klitsch hat den Grill nicht nur mit gebaut, "er steht auch seit Jahren hinter der heißen Glut und sorgt dafür, dass die vielen Menschen mit leckerem Grillgut versorgt werden", so Kürten. Für Unterhaltung beim Fest sorgten der Shanty-Chor Neuss und das Musiker-Duett "Two Harmonies".

Der Förderkreis sucht noch Verstärkung. Wer sich in dem Team für die älteren Menschen engagieren möchte, wendet sich per E-Mail an gabi-kuerten@t-online.de.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jüchen: Seniorenzentrum feiert 20-Jähriges


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.