| 00.00 Uhr

Jüchen
Spiritualchor wird in Rom von Annette Schavan empfangen

Jüchen: Spiritualchor wird in Rom von Annette Schavan empfangen
Der Hochneukircher Chor "Spiritual Voices" freut sich auf seine Romreise mit einem Empfang bei Annette Schavan im Vatikan. FOTO: SV-Chor
Jüchen. Die deutsche Botschafterin im Vatikan wurde in Jüchen geboren und hat den Chor aus Hochneukirch in ihren Amtssitz eingeladen. Von Karin Verhoeven

Wenn am Samstagmorgen um sieben Uhr der Lufthansaflug LH 230 von Frankfurt nach Rom startet, sind die 33 Sänger des Hochneukircher Gospelchores "Spiritual Voices" und ihr Chorleiter Wilhelm Junker schon fast am Ziel ihrer Träume. Denn schon seit ihrem Auftritt im Kölner Dom im September vor drei Jahren hatte sich der Wunsch entwickelt, einmal im Leben auch im Petersdom zu singen. Und außerdem werden die Hochneukircher in Rom von Annette Schavan, der deutschen Botschafterin im Vatikan, empfangen.

Chorleiter Junker sagt: "Es ist für mich ein ganz besonderes Erlebnis, dort musikalisch aktiv zu werden." Bis zum 25. Oktober dauert die Konzertreise in die Ewige Stadt - danach gibt es für bereits angemeldete Chormitglieder und deren Partner drei Tage lang die Möglichkeit für diverser Besichtigungen im Raum Tivoli und Assisi.

Josef von der Weydt ist bei "Spiritual Voices" nicht nur Bassstimme, sondern im Hinblick auf die spannende Konzertreise auch Ansprechpartner. Denn er war von Anfang an in die Planungen und in die Organisation mit eingebunden. Der Hochneukircher erzählt: "Was lag näher, als sich mit der geborenen Jüchenerin Annette Schavan in Verbindung zu setzen, die die deutsche Botschafterin im Vatikan ist. Sie war vom ersten Tag an sehr hilfsbereit." Schavan versorgte die Gruppe nicht nur mit nützlichen Adressen in Rom, sie hat für Samstagabend auch in die Botschaft eingeladen.

Josef von der Weydt erzählt: " Am meisten fiebert der Chor natürlich der internationalen Pilgermesse am 24. Oktober entgegen, die wir musikalisch gestalten werden. Und welcher Sänger bekommt keine Gänsehaut, wenn er im Petersdom singen darf." Am Mittwoch sind die Sänger bei der Generalaudienz des Papstes, und am Sonntag davor gestalten sie die Heilige Messe in der deutschen Nationalkirche Santa Maria dell'Anima. Außerdem werden sie einige spontane Konzerte singen - so auch im Pantheon. Mit dabei ist die Sopranistin Evelyne Mehl, die Gründungsmitglied von "Spiritual Voices" ist. Denn damals, im Jahr 1999, gehörte sie zu den Müttern, die für ihre Erstkommunionkinder gemeinsam mit dem Kirchenmusiker Wilhelm Junker die ersten Gospels eingeübt hatten. Es wurde eine ganz besondere Erstkommunionfeier - und die Freude am Gesang hatte die Frauen nicht losgelassen. Sie warben Gleichgesinnte und es entstand eine gute Chorgemeinschaft. Zwei Jahre später gab sich der Gospelchor den Namen "Spiritual Voices" und bot im Laufe der Zeit im Raum Jüchen, Mönchengladbach und im Rhein-Kreis Neuss eine Anzahl Benefizkonzerte.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jüchen: Spiritualchor wird in Rom von Annette Schavan empfangen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.