| 00.00 Uhr

Jüchen
Thomas Lindgens will neuer Schützen-Präsident werden

Jüchen: Thomas Lindgens will neuer Schützen-Präsident werden
Kandidiert für den Vorsitz: Vize-Präsident Thomas Lindgens. FOTO: L. Hammer
Jüchen. Der Jüchener Bürgerschützen- und Heimatverein (BSHV) steht vor der größten Vorstands-Umbildung seiner 135-jährigen Geschichte. Sie ist für Freitag, 25. September, vorgesehen: Dann beginnt um 19.30 Uhr die außerordentliche Generalversammlung in der Zweifach-Sporthalle an der Stadionstraße.

Die prägnanteste Personalie: Schützen-Präsident Hans Hubert Krall nimmt seinen Hut, sein bisheriger Vize Thomas Lindgens wird für die Nachfolge kandidieren.

Neu gewählt wird zunächst turnusgemäß eine Hälfte des vierzehnköpfigen Vorstandes für die Dauer von sechs Jahren. Doch daraus können sich weitere Wahlen für Positionen aus dem übrigen Vorstand ergeben. BSHV-Sprecher Uli Clancett rechnet damit, dass "bis zu elf Wahlgänge auf die gut 500 Mitglieder des Vereins zukommen", die in diesen Tagen zur Versammlung eingeladen werden. Mit Präsident und Schatzmeister stehen gleich zwei Posten des geschäftsführenden Vorstandes zur Wahl - und beide Amtsinhaber haben bereits angekündigt, nicht mehr für diese Funktionen zur Verfügung zu stehen.

"Nach jahrzehntelanger, äußerst erfolgreicher Arbeit haben Präsident Hans Hubert Krall und Schatzmeister Peter Fikus sich den Ruhestand genauso redlich verdient wie Gerätewart Hans Kremer, der ebenfalls nicht mehr antritt", sagt Regiments-Kommandeur Gerhard Schreiber. "Natürlich gehen wir als Vorstand mit einem Personal-Konzept in diese schon historisch zu nennende Versammlung."

Für alle neu zu besetzenden Posten hätten sich qualifizierte Bewerber gefunden, so Schreiber, der selbst nicht zur Wahl steht. Mit Kurt Leines (bisher Regiments-Schießwart) habe man einen absolut zuverlässigen Schützenkameraden als Schatzmeisters gewinnen können.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jüchen: Thomas Lindgens will neuer Schützen-Präsident werden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.