| 00.00 Uhr

Jüchen
Verstärkung für die Verwaltung

Jüchen: Verstärkung für die Verwaltung
Bürgermeister Zillikens mit den Kollegen (v.l.) Manuela Schneider, Julia Brenneke, Pascal Pesch, Melissa Colon Lama, Personalratsvorsitzender Jürgen Hansen, Jessica Crumbach, Max Cremer, Alicia Koch, Ausbildungsbeauftragter Thomas Hochstein. FOTO: Gemeinde
Jüchen. Bürgermeister Zillikens begrüßt neue Auszubildende und Jahrespraktikanten.

Mehrere neue Mitarbeiter und Jahrespraktikanten konnte Bürgermeister Harlad Zillikens jetzt in der Gemeindeverwaltung begrüßen. In diesem Jahr bildet die Verwaltung zwei Sekretäranwärter im Rathaus aus. Manuela Schneider und Max Cremer treten Ihren Dienst im Amt für Finanzen und in der Gebäudewirtschaft an. Die Ausbildung dauert für die beiden jungen Verwaltungskräfte zwei Jahre und wird durch den berufsbegleitenden Unterricht am Studieninstitut in Düsseldorf ergänzt. Innerhalb ihrer Ausbildung lernen sie noch vier weitere Bereiche im Rathaus kennen.

Das Anerkennungsjahr für den Ausbildungsberuf des staatlich anerkannten Erziehers beziehungsweise zur Erzieherin beginnen fünf Jahrespraktikanten in den kommunalen Kindertageseinrichtungen in Jüchen, Hochneukirch, Stessen, Garz-weiler und Kelzenberg. Das Anerkennungsjahr ist der letzte Abschnitt der Ausbildung zum staatlich anerkannten Erzieherberuf und schließt an den theoretischen Prüfungsteil der Ausbildung an. Es dauert in der Regel zwölf Monate und endet mit einer Prüfung in Formlme eines Kolloquiums.

Den neuen jungen Menschen in der Gemeindeverwaltung gab Bürgermeister Harald Zillikens zu Beginn ihrer Ausbildung mit auf den Weg, dass nicht nur die Abschlussnote eine große Rolle für die berufliche Laufbahn spiele, sondern auch Kundennähe, Teamfähigkeit und soziale Kompetenz wichtig für die tägliche Arbeit im Rathaus und in den Kindertagesstätten seien.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jüchen: Verstärkung für die Verwaltung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.