| 00.00 Uhr

Jüchen
Viel Energie eingespart dank moderner LED in Turnhalle

Jüchen. Erhebliche Einspareffekte erzielt die Gemeinde Jüchen durch den Einsatz moderner LED-Technik in der Dreifachsporthalle in Jüchen. Im Juli waren dort die Sanierungsmaßnahmen beendet worden. Dabei wurden Halogendampflampen durch LED ersetzt. Die 84 Leuchten erzeugen eine gleichmäßige und angenehme Ausstrahlung des Hallengebäudes. Bei gleicher Qualität wird mit dieser Maßnahme deutlich Energie gespart. Betrug der Energieverbrauch früher etwa 162 Megawattstunden pro Jahr, konnte dieser um 77 Prozent auf rund 37 Megawattstunden pro Jahr gesenkt werden. Gleichzeitig werden dadurch Treibhausgasemissionen von etwa 74 Tonnen jährlich vermieden. Rund 30 Prozent der Gesamtkosten wurden durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit gefördert. Die Gesamtinvestitionskosten betrugen etwa 100.000 Euro.

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die dazu beitragen, Treibhausgasemissionen zu senken. Die Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab. Dies reicht von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und Fördermaßnahmen. Damit trägt die Nationale Klimaschutzinitiative zur Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jüchen: Viel Energie eingespart dank moderner LED in Turnhalle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.