| 00.00 Uhr

Jüchen
Wechsel zur Sonnenenergie soll nun leichter werden

Jüchen. Seit Jahren propagiert die Politik den Ausbau von natürlichen Energien durch die Nutzung von Wind-, Sonnen- und Wasserkraft. Viele Stromkunden wissen jedoch nicht wie. Die Gemeinde Jüchen führt deshalb ein sogenanntes Solarpotenzialkataster. Diese Übersicht soll den Wechsel zum Solarstrom leichter machen. Wer sich für alternative Energien interessiert, kann dort nachprüfen, ob sich das eigene Gebäude für die Nutzung von Sonnenenergie eignet und wieviel Energie durch den Wechsel zur Sonnenkraft erzeugt werden könnte. Ebenfalls können Interessierte nachprüfen, ob sich die Nutzung der Solarkraft auszahlen würde.

Die Bürgerplattform soll dazu beitragen, dass Interessierte die für sie wichtigen Informationen finden. "Bisher gab es keine Möglichkeit, Informationen von Betreibern zu erhalten, welche diese beim Betrieb ihrer Anlage schon gemacht haben", erklärt die Jüchener Gemeindeverwaltung. Dieses Wissen sei wichtig, denn mit dem Entschluss zum Wechsel ist auch immer eine Investition verbunden. Das Ziel der Informationsbörse ist es, so den Ausbau der regenerativen Energie in der Gemeinde weiter voranzutreiben und Informationshemmnisse abzubauen. Mit Hilfe der Plattform können Anlagebetreiber und potentielle Nutzer einer Solaranlage künftig in Kontakt kommen.

Die Plattform ist ab sofort auf der Internetseite der Gemeinde Jüchen unter dem Link "www.juechen.de/start/klimaschutz/erneuerbareenergien/solare-buergerplattform" einsehbar. Die dort aufgelisteten Anlagenbetreiber stehen Interessierten für Auskünfte zur Seite. Fragen zur Bürgerplattform beantwortet auch Klimaschutzmanager Martin Schursch unter Telefon 02165 9156107 oder per Mail an martin.schursch@juechen.de

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jüchen: Wechsel zur Sonnenenergie soll nun leichter werden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.