| 00.00 Uhr

Jüchen
Weihnachtsmarkt mit Kinderkrebshilfe

Jüchen: Weihnachtsmarkt mit Kinderkrebshilfe
Norbert Wirtz bereitet sich auf den Weihnachtsmarkt vor. FOTO: Lothar Berns
Jüchen. Beim großen Jüchener Weihnachtsmarkt verkauft Norbert Wirtz wieder Holzarbeiten zugunsten der Kinderkrebshilfe. 25 Stände, Konzerte in der St. Jakobus-Kirche, der Besuch des Nikolauses und ein Feuerwerk gehören zum Programm. Von Gundhild Tillmanns

Zum 13. Mal öffnet der mittlerweile überregional bekannte traditionelle Weihnachtsmarkt rund um die Jakobuskirche am 16. Dezember und 17. Dezember seine Pforten: "Die 13 ist im Falle des Jüchener Weihnachtsmarktes eine Glückszahl, denn sie steht für eine langjährige gute Zusammenarbeit der Gemeinde Jüchen und der katholischen Pfarrgemeinde", sagt Bürgermeister Harald Zillikens. Insgesamt 25 Stände erwarten die Besucher rund um die Kirche und ein musikalisches Programm in St. Jakobus.

Nicht fehlen darf Norbert Wirtz auf dem großen Jüchener Weihnachtsmarkt, der dort von Anfang an seine liebevoll selbst gefertigten Holzarbeiten verkauft und den kompletten Erlös der Kinderkrebshilfe gespendet hat. Mittlerweile 115.000 Euro hat Wirtz aus den Verkäufen seiner 300 Holzfiguren umfassenden Auswahl auch zu weiteren Anlässen außerhalb der Weihnachtszeit für die Kinderkrebshilfe spenden können. Zur Eröffnung des Marktes durch den Bürgermeister und Regionaldekan Ulrich Clancett wird am Samstag, 12 Uhr, deshalb auch der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Krebshilfe, Gerd Nettekoven, am Stand von Norbert Wirtz erwartet. Zur Eröffnung spielt das Fanfarenkorps Bedburdyck unter der Leitung von Michael Geller.

Neu sind in diesem Jahr die Stände mit Bastelarbeiten vom Förderverein der Kita Rappelkiste Kelzenberg, Punsch und Muffins von der Sparkasse Neuss, selbstgebastelte Weihnachtsdeko und Taschen von Juliane Paulussen und Nicole Mohaupt, Selbstgebasteltes für die Kinderküche und Kaufladen von Bärbel Meisen und Melanie Urlaub sowie selbstgefertigte Kinderkleidung und personalisierte Dekoartikel von Alexandra Ludwig. Das Bauhofteam um Leiter Ingo Breuch konnte wieder aufgrund der guten nachbarschaftlichen Beziehungen die Weihnachtsbuden in Wegberg ausleihen.

Für die Kinder kommt der Nikolaus, seit Jahren einfühlsam gespielt von Jürgen Odenkirchen, am Samstag, 15.45 Uhr, und am Sonntag, 11.45 Uhr, auf den Weihnachtsmarkt. Am Sonntag startet der Weihnachtsmarkt nach der Heiligen Messe, die um 9.30 Uhr beginnt. Zahlreiche Gruppen tragen sowohl samstags als auch sonntags zu einem bunten, vorweihnachtlichen Programm in der Jakobuskirche bei. Und als Höhepunkt wird wieder das Feuerwerk am Samstag ab 18 Uhr erwartet.

In der St. Jakobus-Kirche gibt es am Samstag zwischen 16 und 18 Uhr ein "Wandelkonzert", bei dem die Zuhörer rein- und rausgehen, aber natürlich auch die ganze Zeit dabei bleiben können. Der Jüchener Gitarrenvirtuose Daniel März eröffnet das Konzert als Solist, bevor dann ab 16.30 Uhr eine Schüler- und Lehrerauswahl der Jüchener Musikschule Pro musica auftritt. Regionaldekan und Jakobuspfarrer Ulrich Clancett freut sich auch besonders auf das Konzert am Sonntag ab 14 Uhr mit 200 Kindern der Singpausen aus den Grundschulen sowie mit dem Sinfonieorchester der Kreismusikschule.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jüchen: Weihnachtsmarkt mit Kinderkrebshilfe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.