| 00.00 Uhr

Jüchen
Zwei Verletzte nach Zusammenstoß

Jüchen. Auf der L 116 kollidierten gestern um 6 Uhr zwei Autos. Die Feuerwehr befreite einen Mann aus seinem Wagen; beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt.

Zwei schwer verletzte Männer und Totalschaden an zwei Autos - das ist die Bilanz eines Unfalls, der sich gestern Morgen um 6 Uhr auf der Landstraße 116 ereignete. Ein Autofahrer (54) war nach dem Zusammenstoß im Innern seines Wagens eingeklemmt worden, erst die Feuerwehr konnte ihn aus dem Wrack befreien.

Der 54-Jährige war an der Einmündung der Neuenhovener Straße mit dem Wagen eines Jücheners (58) zusammengestoßen. Dieser war auf der Landstraße in Richtung Grevenbroich unterwegs gewesen und wollte links abbiegen. Nach Angaben der Polizei soll der 54-Jährige dessen Vorfahrt missachtet haben. Beide Autos stießen zusammen.

Nachdem die Feuerwehr den Eingeklemmten befreit hatte, brachte ihn ein Rettungswagen in eine Klinik. Auch der andere Unfallbeteiligte war so schwer verletzt worden, dass er in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Beide Wagen wurden so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Die Polizei nahm die Ermittlungen zum Unfallhergang auf. Das Team "Zentrale Unfallaufnahme" sicherte die Spuren und sperrte für zwei Stunden die Landstraße 116 ab. Der Berufsverkehr wurde in dieser Zeit so umgeleitet.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jüchen: Zwei Verletzte nach Zusammenstoß


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.