| 00.00 Uhr

Kaarst
Abo-Verkauf für Theaterbus noch bis zum 15. September

Kaarst. Das Kulturangebot in Kaarst ist enorm, das Kabarettprogramm weit über die Grenzen der Stadt gefragt. Wer in den umliegenden Großstädten Theatervorstellungen, Ballett und Konzerte erleben möchte, ist beim Kulturamt der Stadt Kaarst ebenfalls an der richtigen Adresse: Das neue Programm ist druckfrisch, die Auswahl enorm und die Preise sind nur geringfügig angehoben worden. Das Schöne an dem Paket: Es beinhaltet auch die Busfahrt zu den Veranstaltungshäusern. Der Theaterbus hält insgesamt 19 Mal im Kaarster Stadtgebiet, ist zu Fuß gut zu erreichen.

Da diesen Luxus gerne auch ältere Menschen nutzen, gibt es unter anderem ein Senioren-Abo mit Klassikern wie "Schuld und Sühne" oder "Der Barbier von Sevilla". Ein kleines Abo mit fünf Vorstellungen für Sonntagskonzerte ist ebenso im Angebot wie eine Samstagnachmittagsreihe: Sie umfasst sechs Komödien wie "Rita will es wissen" oder "Glück". Daneben sind auch Karten für Einzelveranstaltungen erhältlich, etwa für das Kölner Hännes-chen-Theater oder das beliebte Neujahrskonzert in Rheydt.

Im Angebot sind Schnupper-Abos mit drei Vorstellungen für 130 Euro, das Senioren-Abo umfasst sieben Vorstellungen und kostet 200 Euro, das Samstagnachmittags-Abo 175 Euro. Fünf Sonntagskonzerte kosten 195 Euro. Nähere Informationen gibt es im Kulturamt unter Telefon 02131 987-382. Anmeldeschluss ist der 15. September.

(barni)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaarst: Abo-Verkauf für Theaterbus noch bis zum 15. September


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.