| 00.00 Uhr

Kaarst
BTV Vorst erlässt Beitrag

Kaarst: BTV Vorst erlässt Beitrag
Heinz-Günter Püllen ist seit zweieinhalb Jahren Vorsitzender des BTV Vorst. FOTO: S. Reinelt
Kaarst. Die Stadt Kaarst zahlt ab sofort im Rahmen ihres Familienhilfeplans nicht nur Kindern, sondern auch berechtigten Erwachsenen einen Zuschuss für Mitgliedsbeiträge im Sportverein. Der BTV Vorst greift dieses Angebot auf und erweitert es.

Hier bekommen alle betreffenden Personen den vollständigen Mitgliedsbeitrag erlassen. Für die NGZ sprach Stefan Reinelt darüber mit dem Vereinsvorsitzenden Heinz-Günter Püllen.

Herr Püllen, noch am Abend des Ratsbeschlusses entschied sich der Vorstand des BTV Vorst zu dieser Maßnahme. Wie kam es zu der schnellen Entscheidung?

Püllen Wir hatten bereits im vergangenen Jahr die Idee, dass alle Hartz- IV-Empfänger und deren Familie bei uns kostenlos Sport machen können. Wir haben daraufhin die Stadt angesprochen, vom Familienhilfeplan erfahren und dann eigentlich nur auf den Ratsbeschluss gewartet.

Warum schaffen sie dieses Angebot?

Püllen Den Anstoß gab ein Mitglied im Erwachsenenbereich, das Probleme hatte, den Mitgliedsbeitrag zu bezahlen. Wir möchten nicht, dass irgendeine Person vom öffentlichen und gesellschaftlichen Leben ausgeschlossen ist. Ein Großteil unseres Sportangebots dient schließlich auch der Gesundheitsprävention.

Wie läuft das Verfahren ab?

Püllen Die Person legt einfach ihrem Übungsleiter die Bescheinigung der Stadt vor, dass sie Unterstützung aus dem Familienhilfeplan erhält. Allerdings beschränken wir uns nicht nur auf diesen Kreis. Auch Erwachsenen, die diesen Zuschuss nicht bekommen, helfen wir, wenn sie uns etwa Hartz IV nachweisen.

Mit wie vielen Personen, die das Angebot in Ihrem Verein in Anspruch nehmen werden, rechnen Sie?

Püllen Ich gehe von einer Größenordnung zwischen 45 und 50 Mitgliedern aus, die sich im Laufe der Zeit melden werden.

Und das bedeutet in Euro?

Püllen Die Stadt gibt über den Familienhilfeplan einen Zuschuss von rund 50 Euro. Das deckt unseren Mitgliedsbeitrag für ein Kind mit 54 Euro fast vollständig ab. Außerdem erheben wir keine Gebühren abhängig von der Abteilung, sondern einen Gesamtbeitrag. Erwachsene zahlen 107 Euro pro Jahr, außerdem gibt es einen Familienbeitrag ab drei Personen über 217 Euro.

Können Sie sich die fehlenden Mitgliedsbeiträge leisten?

Püllen Der Verein hat eine sehr sparsame Ausgabenpolitik. Wir haben in unserer Kasse Reserven, mit denen wir in solchen Fällen die Kosten auffangen. Diese Solidarität fordern wir auch von unseren Mitgliedern ein, und bisher haben wir auch nur Einverständnis erfahren.

Info Der BTV Vorst – 1922 als TV "Gut Heil" Büttgen-Vorst gegründet – zählt rund 650 Mitglieder. Der Verein definiert sich vor allem über sein breitgefächertes Sportangebot, verzichtet dabei auf Abteilungen für Fußball oder Tennis. Fast 80 Prozent der Mitglieder sind Frauen und Kinder. In naher Zukunft möchte der Verein seine Satzung ändern und im ideellen Bereich auch kulturelle Angebote schaffen. Internet: www.btv-vorst.de

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaarst: BTV Vorst erlässt Beitrag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.