| 00.00 Uhr

Kaarst
Büchner-Gymnasium hat jetzt ein "Grünes Klassenzimmer"

Kaarst. Ob Ovids Metamorphosen oder Naturlyrik - seit kurzem können Schüler des Georg-Büchner-Gymnasiums Unterrichtsstoff hautnah erleben. Denn: In einer Projektwoche haben sie kurz vor den Herbstferien - unterstützt von Spenden - ein besonderes Projekt realisiert. Das Ergebnis: Am Georg-Büchner-Gymnasium gibt es jetzt ein "Grünes Klassenzimmer".

"Grundidee ist es, die Schüler in die Natur zu holen, indem ein Lernraum in der Natur geschaffen wird, der zur Ruhe einlädt und die Sinne auf andere Weise anspricht", erklärt Lehrerin Petra Samusch.

Umgesetzt wurde das Projekt vor allem von der Klasse 9a - im Rahmen der Projektwoche und im Biologieunterricht. Aufgabe war es zunächst, einen geeigneten Untergrund in Form einer Terrasse zu schaffen und für Sonnenschutz zu sorgen. Dass der Bau einer Terrasse durchaus eine Wissenschaft für sich ist, erfuhren dabei nicht nur die Schüler am eigenen Leib, sondern auch die betreuenden Lehrer. So mussten ein genügend tiefes Fundament gegraben, drei Tonnen Schotter eingebracht und verdichtet und eine Sandauflage, unter anderem zum Ausgleich von Höhenunterschieden, aufgetragen werden. Erst danach konnten die Terrassensteine gelegt werden - mit der richtigen Neigung, damit später kein Wasser auf der Terrasse stehenbleibt.

Für das Setzen der Stahlpfosten zur Befestigung der Sonnensegel lernten die Schüler dann, wie anstrengend Betonmischen sein kann, aber auch das Straffen des Segels war in der Theorie bei weitem einfacher als in der Praxis. Die Mühe hat sich gelohnt. "Es war richtige Knochenarbeit", sagt Schüler Justus Schlösser. "Aber es war auch eine schöne Abwechslung zum normalen Unterricht", fügt Schülerin Nicolas Hinz hinzu.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaarst: Büchner-Gymnasium hat jetzt ein "Grünes Klassenzimmer"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.