| 00.00 Uhr

Kaarst
Büttgener hat neue Bezirkskönigskette geschaffen

Kaarst. Es war ein hektisches und ereignisreiches Jubiläumsjahr für die Büttgener St. Sebastianer: Sie feierten ihr 600-jähriges Bestehen und bescherten Kaarst mit dem Bundesschützenfest eine tolle Veranstaltung. Am Sonntag klang das Jubiläumsjahr nun im Pfarrzentrum St. Aldegundis mit dem Bruderschaftstag aus.

Der Bezirksverband feiert 65-Jähriges. Aus diesem Anlass wurde die neue, fast zwei Kilo schwere Bezirkskönigskette vorgestellt. Bezirksschützenkönig Herbert Junkers aus Holzbüttgen wird rückblickend der Bezirkskönig sein, der in seiner Amtszeit zwei unterschiedliche Ketten trug. Goldschmiedemeister Patrick Lessmann aus Büttgen schuf die neue Königskette aus 925er Silber. "Ich habe schon viele Schützensilber kreiert, aber dies ist meine mit Abstand größte Kette", erklärte der begeisterte Schütze, der in Büttgen bei den "Fidele Jonge" und in Neuss bei den "Quiriner Jonges" mitmarschiert. "Es war ein spannender Weg zu sehen, wie aus einer Skizze Realität wurde", sagte Andreas Kaiser. Als Herbert Junkers die neue Kette anlegte, gab es Applaus.

Als Festredner hatten sich die Schützen Ex-Bürgermeister Franz-Josef Moormann ausgesucht. "Er hat als Gastredner auf unserer Hitliste ganz oben gestanden", gestand Bezirksbundesmeister Andreas Kaiser. Der bedankte sich zunächst für den tollen Zapfenstreich zu seiner Verabschiedung als Bürgermeister und - ja - ihm gehe es gut als Pensionär.

Der 63-Jährige hob die Bedeutung der Schützen für die Gesellschaft hervor, aber auch für den Einzelnen in Zeiten zunehmender Vereinsamung. Dass die Bruderschaften katholische Verbände seien, sei nicht immer leicht. "Ich bin gerne katholisch", gestand Moormann und fügte hinzu: "Auch wenn meine Frau niemals Priesterin werden kann." Man müsse nicht alles an der katholischen Kirche mögen, es gebe dennoch gute Gründe, Christ zu sein. Moormann bezeichnete sich als "katholischer Schützenbruder mit sehr ökumenischer Offenheit". Für seine Rede gab es langanhaltenden Beifall. Die Gesangseinlage war allerdings sehr kurz: "Wir sind alle kleine Sünderlein" - diese eine Textzeile musste reichen.

(barni)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaarst: Büttgener hat neue Bezirkskönigskette geschaffen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.