| 00.00 Uhr

Kaarst
Carolus-Ehrenbecher geht an Thomas Röttcher

Kaarst. Im Jahr ihres 40-jährigen Bestehens verleiht die Carolus-Gesellschaft ihren Ehrenbecher zum 34. Mal. Empfänger ist Thomas Röttcher, der "neben seiner erfolgreichen unternehmerischen Tätigkeit auch und insbesondere für sein soziales, kulturelles und gemeinschaftliches Engagement ausgezeichnet wird", wie es in einer Pressemitteilung der Gesellschaft heißt. Die Verleihung des Ehrenbechers findet aber nicht wie gewohnt im Herbst statt, sondern gemeinsam mit der Feier zum runden Geburtstag bereits Juli.

Röttcher sei stets ansprechbar und gebe seinem Rewe-Geschäft inmitten einer sonst eher unpersönlichen Branche ein Gesicht, heißt es in der Begründung. Neben der "Pfandspendenaktion" zu Gunsten des Kunstcafé Einblick, bei der sich mittlerweile eine fünfstellige Summe angesammelt habe, sei er auch ein wesentlicher Unterstützer des Martinsvereins und der Flüchtlingshilfe.

Als erstes Unternehmen wurde Rewe Röttcher das Signet "Kaarst barrierefrei" verliehen, der Markt zudem als generationengerecht ausgezeichnet: "Dies spiegelt sich auch beim Blick auf seine rund 60 Mitarbeiter wider, bei denen Jung und Alt gemeinsam anpacken." Kooperationen mit regionalen Betrieben, die Vermarktung der Produkte des Vereins "Prima arbeiten und Leben (Paul)" gehörten auch dazu.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaarst: Carolus-Ehrenbecher geht an Thomas Röttcher


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.