| 00.00 Uhr

Kaarst
CDU unterstützt Verlängerung der Regiobahn

Kaarst: CDU unterstützt Verlängerung der Regiobahn
Die Regiobahn fährt derzeit zwischen Mettmann nach Kaarst. FOTO: mreu
Kaarst. Die CDU-Fraktion unterstützt die Überlegungen der Regiobahn, die Linie S 28 bis nach Viersen zu erweitern. "Wir erhoffen uns durch die Erweiterung, dass unsere Stadt auch für junge Menschen attraktiver wird, die dann von hier zu ihrer Arbeit nach Mönchengladbach oder Viersen pendeln können", erklärt der CDU-Vizefraktionsvorsitzende Sven Ladeck.

Auf Initiative der Jungen Union, heißt es, sei das Thema im Rahmen einer Fraktionssitzung ausführlich diskutiert worden. Dazu eingeladen waren Regiobahn-Geschäftsführer Stefan Kunig und der Planungsausschussvorsitzende der Stadt Willich, Christian Pakusch.

In der Sitzung, sagt die CDU, seien auch Bedenken gegen die Erweiterung der Linie S 28 nach Viersen vorgebracht worden. Schon jetzt, so lautete unter anderem die Argumentation, beständen zu den Stoßzeiten erhebliche Verkehrsprobleme am Kaarster Bahnhof und an der Gustav-Heinemann-Straße. Eine Verschlechterung der Situation durch häufigere Schließzeiten schloss Stefan Kunig aber aus. Die Taktfolge der Regiobahn werde durch eine Verlängerung nicht verändert, erklärte er.

"Die Regiobahn ist eine interkommunale Erfolgsgeschichte, die wir fortschreiben wollen", sagt auch CDU-Partei- und Fraktionschef Lars Christoph. Bei diesem Projekt müssten die Kaarster Interessen im Blick gehalten, aber auch über Kaarst hinaus gedacht werden.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaarst: CDU unterstützt Verlängerung der Regiobahn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.