| 00.00 Uhr

Kaarst
Chor Chantare singt besonderes Werk zum Jubiläum

Kaarst. Eberhard Arning gründete Chantare vor genau 40 Jahren. Am Sonntag singt der Chor ein von ihm komponiertes Stück. Von Elisabeth Keldenich

Chorleiterin Hanna Han gibt klare Anweisungen: "Takt zehn mit Auftakt, erst der Sopran, dann der Alt!" Eine Szene, die sich seit 40 Jahren jeden Mittwochabend in der Johanneskirche wiederholt. Der Chor Cantare wurde 1976 als evangelischer Singkreis für Büttgen, Glehn und Grefrath von Eberhard Arning (78) gegründet. Den Chemiker mit C-Examen (Kirchenmusik im Nebenberuf), der zunächst Gottesdienste auf der Orgel begleitet hatte, animierte der damalige Pastor Martin Pirol zur Chorgründung.

"Nach vier Wochen gab es bereits 25 Sängerinnen und Sängern - überwiegend Gemeindemitglieder - und die Zahl wuchs schnell auf 40", sagt Arning, der den Chor 15 Jahre lang geleitet hat. Viele seien bei mehr als 30 Auftritten pro Jahr aufgetreten und bis zu ihrem Tod dabei geblieben. "Höhepunkt war die Aufführung der Lukaspassion von Telemann Anfang der 1980er Jahre", sagt er. Jahresausflüge, Zusammenkünfte und offenes Singen von weltlichen Liedern mit der Gemeinde rundeten das damalige Chorleben ab.

Inzwischen hat sich einiges verändert: "Cantare" besteht aktuell aus 20 Mitgliedern, und es wird nur noch dreistimmig in Sopran, Alt und Bass gesungen. Das aber immer noch mit Begeisterung und Freude, wie "Urgestein" Hedwig Rogge, Chorsängerin seit 40 Jahren, bestätigt. "Wir haben 20 Auftritte pro Jahr, gestalten ein Konzert am ersten Advent in Grefrath mit. Besonders schön ist unser gemeinsames Essen zum Jahresbeginn, zu dem jeder etwas mitbringt", erklärt sie. Lilo Celler ist seit sieben Jahren dabei. "In der Gemeinschaft zu singen. das ist wie eine Therapie", ist sie überzeugt. Christa Hoffmann unterstützt den Sopran seit 1990. "Es ist schön, mit anderen Menschen zum Lobe Gottes zu musizieren", so ihre Motivation.

Hanna Han (36) leitet den Chor seit April 2015. Der gebürtigen Koreanerin und ausgebildeten Organistin. die aktuell Kirchenmusik studiert, gefällt die Chorarbeit. Auf regelmäßige Auftritte im Gottesdienst legt sie Wert, um auch neue Mitglieder zu gewinnen. Das Repertoire reicht von klassischen bis hin zu englischen und neuen geistlichen Liedern. Für das Jubiläum am Sonntag (11 Uhr, Johanneskirche) probt der Chor seit Sommer. Dort erklingt die Kantate "Sei Lob und Ehr dem höchsten Gott" - Eberhard Arning hat sie selbst komponiert.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaarst: Chor Chantare singt besonderes Werk zum Jubiläum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.