| 00.00 Uhr

Kaarst
Computer, Games und Videos für Kids in den Osterferien

Kaarst. Computer, Fotos, Video, Games und social communities - beim Osterferienprogramm "gecheckt", einem Projekt der Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW, haben Jugendliche ab zwölf Jahren die Chance, alternative Nutzungsmöglichkeiten kennenzulernen, ihr technisches Können weiterzuentwickeln und als Team eigene Internetseiten, Spiele, Clips und Co. zu erstellen. Selbstverständlich immer im Blick: Fun and Risk. Welche Gefahren lauern im Netz, was geschieht mit persönlichen Daten? Wie wäre es mit einer selbstprogrammierten Spielesequenz, dem Dreh des eigenen Actionfilms - live aus Kaarst? Lust in die Rolle eines Fußballkommentators zu schlüpfen? Das sind nur einige Beispiele für Aktionen, die in der ersten Woche der Osterferien bei "gecheckt" möglich sind.

Zudem erwartet die Teilnehmer ein Spaß- und Bewegungsangebot, pädagogische Betreuung und Verpflegung. Teilnehmer können Themen aus der medialen Welt einbringen, die sie interessieren. Bei der Umsetzung werden sie von erfahrenen Medienpädagogen unterstützt.

Die Zeit der kreativen Macher im Bereich Medien und Technik endet nicht nach einer Woche. Der Makerspace Kaarst lädt technik- und medieninteressierte Menschen auch darüber hinaus ein, Neues zu entwickeln, Dinge auszuprobieren, zu schrauben, zu hacken und zu erfinden. Weitere Infos gibt es unter: www.gecheckt-nrw.de oder bei der Stadt Kaarst, Bereich Jugend und Familie, Telefon 02131 987381, sowie beim Ev. Jugendcentrum Holzbüttgen (JC), Telefon 02131 766871.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaarst: Computer, Games und Videos für Kids in den Osterferien


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.