| 00.00 Uhr

Kaarst
Die Gesichter des Büttgener Oktoberfestes

Die Gesichter des Oktoberfestes 2017 in Büttgen
Die beiden Jura-Studentinnen Mariele Heuchling (links) und Laura Schröder sind die Gesichter des Büttgener Oktoberfestes. FOTO: Hämel
Kaarst. Die St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Büttgen bewirbt ihr Oktoberfest zum ersten Mal mit zwei eigenen Repräsentantinnen: Jura-Studentin Mariele Heuchling und Schülerin Laura Schröder. Von Rudolf Barnholt

Mariele Heuchling und Laura Schröder sind die Gesichter des Büttger Oktoberfestes, das am 14. Oktober zum dritten Mal stattfinden wird. Spätestens wenn bald die Plakate überall in Büttgen zu sehen sind, werden die jungen Damen lokale Berühmtheit gelangen.

Aus Fehlern wird man klug: Die Büttgener Bruderschaft hatte bislang ein Plakat genutzt, ohne die Veröffentlichung mit den dort abgebildeten Frauen abzusprechen. Eine von ihnen beschwerte sich prompt. Jetzt hat alles seine Richtigkeit. Der Wettbewerb war öffentlich durch Plakate bekannt gemacht worden, die Resonanz hielt sich in Grenzen: "Wir hatten 24 Bewerberinnen und Bewerber", verrät Vizepräsident Siegfried Hämel. Und: "Es waren sogar einige Männer dabei, aber vereinzelt auch Paare." Schützenkönigin Veronika Berle, Präsident Raymund Braun, Presse-Schütze Stefan Reinelt und Georg Hämel, der die Fotos machen sollte, schauten sich die Fotos an und entschieden sich für Mariele Heuchling (21) und Laura Schröder (17), vom Aussehen her zwei völlig unterschiedliche Typen.

Die beiden jungen Frauen vertrugen sich bestens während des gemeinsamen Foto-Shootings. Mariele Heuchling, die aus einer schützenfestbegeisterten Familie stammt, studiert in Münster Jura. "Das Shooting hat 40 Minuten gedauert und sehr viel Spaß gemacht", erklärt die Studentin, deren beiden Brüder Thassilo (19) und Tristan (29) dem Reitercorps angehören. Vom Kosmetikinstitut Edler wurden die beiden siegreichen Bewerberinnen intensiv behandelt.

Die Studentin, die gerne Richterin oder Staatsanwältin werden möchte, bekam auch die Haare gemacht, und zwar vom Top-Hair-Team in Büttgen - mit dem Ergebnis waren die beiden neuen Gesichter des Büttgener Oktoberfestes rundherum zufrieden. Noch hängen die Plakate nicht, aber über die sozialen Netzwerke sind schon erste - positive - Resonanzen eingegangen. "Man ist schon ein bisschen stolz", sagt Mariele Heuchling und meint sich und ihre Familie.

Mit Laura Schröder (17) habe sie sich gut verstanden während des Stylens und des Shootings. Die Schülerin, die jetzt in die 12. Klasse der Gesamtschule in Büderich kommt, schwärmt: "So professionell bin ich noch nie geschminkt worden." Für die Fotos habe sie sich ein Dirndl gekauft, aber diese Anschaffung sei ohnehin geplant gewesen.

Die Mutter habe sie überredet, sich für das Fotoshooting zu bewerben: "Sie fand das gut, nicht zuletzt, weil es ja auch einen Reisegutschein im Wert von 250 Euro zu gewinnen gab." Und wo soll es hingehen? "Ich möchte in den Herbstferien eine Sprachreise machen, es soll nach Spanien gehen", erklärte das Jung-Model.

Am 14. Oktober sind die beiden auf dem Oktoberfest live zu sehen, davon geht Siegfried Hämel aus. Karten zum Preis von zwölf Euro gibt es in Büttgen bei Werner's Shop, im Kaarster "PapalaPub" sowie bei Blumen Antons in Kleinenbroich.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Die Gesichter des Oktoberfestes 2017 in Büttgen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.