| 00.00 Uhr

Kaarst
Die VHS bietet 580 neue Kurse an

Kaarst: Die VHS bietet 580 neue Kurse an
Die VHS bietet zahlreiche Integrationskurse für Flüchtlinge an - wie im vergangenen Jahr das gemeinsame Plätzchenbacken zur Weihnachtszeit. Sie ist Integrationsträger des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge. FOTO: Anja Tinter
Kaarst. Die Volkshochschule startet im September in das zweite Halbjahr. Ab sofort können sich Interessierte für die Seminare anmelden. Am liebsten lernen die Teilnehmer Fremdsprachen. Ein Vortrag verbindet Nietzsche und Donald Trump. Von Christian Lingen

Im September startet die Volkshochschule (VHS) Kaarst-Korschenbroich in ihr zweites Halbjahr. In 580 Kursen, Seminaren und Einzelveranstaltungen werden 11.710 Unterrichtsstunden angeboten, die ein breites Spektrum abdecken. Am beliebtesten sind bei den Besuchern der VHS die Sprachkurse. Deshalb machen sie rund 60 Prozent der Unterrichtsstunden aus. Danach folgen der Gesundheitsbereich und kulturell- kreative Kurse. Ab sofort ist es möglich, sich für die Angebote des zweiten Halbjahrs anzumelden. Einige stechen dabei besonders heraus.

Dazu gehören zum Beispiel Integrationskurse für Flüchtlinge. Die VHS ist Integrationsträger des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge. "Seit 2015 haben schon viele Flüchtlinge die Kurse durchlaufen", sagt VHS-Leiter Karl-Heinz Kreuels. Die Kurse in Fremdsprachen erstrecken sich von Angeboten für Anfänger bis Fortgeschrittene. In Kaarst gibt es die Möglichkeit, Italienisch und Spanisch für die Reise zu lernen. Dem nächsten Urlaub sollte damit nichts mehr im Wege stehen. Auch weit entfernte Sprachen wie Japanisch und Chinesisch gehören zum Angebot. Ein Vortrag mit außergewöhnlichem Namen heißt "Postfaktisch? Wie Nietzsche hilft, Donald Trump zu verstehen". Er findet im VHS-Haus in Kaarst statt. In Korschenbroich können sich Interessierte über Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung informieren. Zahlreiche Kurse widmen sich zudem der digitalen Welt.

Im Bereich "Kunst, Kultur und Wissenschaft" finden zahlreiche Museumsbesuche statt. "Eine der Fahrten führt in die Bundeskunsthalle nach Bonn. Dort geht es um eine Bestandsaufnahme der Werke aus dem Nachlass von Cornelius Gurlitt", sagt der stellvertretende VHS-Leiter Christoph Claßen. Gestärkt werden soll das musikalische Angebot der VHS. Das werde bislang nicht so stark angenommen. Im nächsten Semester gibt es daher neben Kursen auch Konzerte. "Dazu gehört zum Beispiel ein Weihnachtsliedersingen, bei dem wir uns bewusst für deutsche Lieder entschieden haben", sagt Bereichsleiterin Elvira Schwerdtfeger.

Bereits in den Sommerferien findet ein breites Sportangebot statt, das durch Schnupperkurse die breite Palette des VHS-Sports abdeckt. Dazu gehören unter anderem der bretonische Kreistanz und Line Dance, aber auch Yogawalking und Pilates. Im Bereich der jungen VHS wird es im zweiten Halbjahr Angebote für angehende Abiturienten geben. Aber auch die Weihnachtsbäckerei für Kinder ab der zweiten Klasse und Segelkurse für Jugendliche ab 14 Jahren sind Teil der jungen VHS. Außerdem beteiligt sich die VHS am Kulturrucksack NRW, der Bildungsangebote für Kinder und Jugendliche an außerschulischen Lernorten fördern soll. In diesem Rahmen werden unter anderem ein Theaterprojekt und ein Hörspiel angeboten.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaarst: Die VHS bietet 580 neue Kurse an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.