| 00.00 Uhr

Kaarst
Ehemaliger Bürgerkeller wird zum Steakhouse

Kaarst: Ehemaliger Bürgerkeller wird zum Steakhouse
Kurz nach Ostern wird der Bürgerkeller wieder öffnen. FOTO: Skiba
Kaarst. Der Bürgerkeller an der Neusser Straße gilt in Kaarst mittlerweile als Institution. In über 30 Jahren hat das Traditionsrestaurant schon viel miterlebt.

Seit Ende September 2017 steht es leer, weil das ehemalige Pächterpaar aus gesundheitlichen Gründen aufhören musste - doch schon bald öffnet der Bürgerkeller wieder seine Türen.

Mit Afonso Pinto hat ein neuer Pächter übernommen, etwa eine Woche nach Ostern - der genaue Termin wird noch bekanntgegeben - wird das Restaurant für Gäste öffnen. Das rustikale Ambiente bleibt, neu sind die offene Küche und die Speisen, die darin zubereitet werden: Argentinische Steaks, kleine Holzspieße, Fisch und viele Eigenkreationen kommen auf die Teller. Serviert werden ausschließlich spanische Weine.

Sonntags wird von 10 bis 14 Uhr Brunch angeboten und freitags sowie sonntags gibt es ab 17.30 Uhr eine große Grillparty.

Derzeit wird das Lokal noch aufpoliert - neue Sitzbezüge, ein frischer Anstrich und ein paar Kleinigkeiten, die bis zur Eröffnung noch erledigt werden müssen.

Der Bürgerkeller ist das erste Restaurant für Pinto, doch er bekommt Unterstützung von einem "alten Hasen": Ljupco Stojanoski führt seit 15 Jahren in Neuss ein Steakhouse und steht Pinto in allen Fragen zur Seite. Der freut sich, den Bürgerkeller bald eröffnen zu können, und hofft auf zahlreiche Besucher. Wer besondere Anlässe wie Kommunion oder Muttertag feiern möchte, kann jetzt schon reservieren unter der Telefonnummer: 01749250583.

(csk)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaarst: Ehemaliger Bürgerkeller wird zum Steakhouse


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.