| 00.00 Uhr

Kaarst
Elisabeth Füßgen führt die Frauen-Union weiterhin an

Kaarst. Die Frauen-Union Kaarst hat ihren Vorstand gewählt. In Anwesenheit von Bürgermeisterin Ulrike Nienhaus und CDU-Stadtverbandsvorsitzendem Lars Christoph hat die Mitgliederversammlung die FU-Vorsitzende Elisabeth Füßgen für weitere zwei Jahre in ihrem Amt bestätigt. Für Elvira Hoffknecht, die lange Jahre Stellvertreterin war, später als Beisitzerin tatkräftig mitgearbeitet hat, wählte die Versammlung Nadine Graber neu in den Vorstand. Elke Becht aus Büttgen wurde als Stellvertreterin wiedergewählt, ebenso im Amt bestätigt wurden Christa Horn, Margret Meyer, Dagmar Treger und Angelika Zelleröhr. Anschließend berichtete die Bürgermeisterin über die anstehenden Projekte in Zusammenhang mit dem Integrierten Entwicklungs- und Handlungskonzept Stadtmitte, Ikea und die weiteren Maßnahmen im Bereich der Straßenneugestaltung. Besonders wichtig sei in diesem Zusammenhang die alten- und behindertengerechte Umgestaltung der Gehwege.

Im weiteren Verlauf der Versammlung blickten die FU-Mitglieder auf eine Studienreise nach Nordpolen zurück. Startpunkt war Danzig, die altehrwürdige Hansestadt, auch "Königin der Ostsee" genannt. Dort zeigten sich die Teilnehmer überwältigt davon, wie die im Zweiten Weltkrieg zerstörte Stadt wieder aufgebaut wurde. Von Danzig aus führte die Reise weiter nach Elbing und zur Marienburg, der einstigen Residenz der Hochmeister des Deutschen Ordens. Beeindruckend waren auch die Fahrt auf dem Oberländischen Kanal und die Reise durchs Ermland bis zur Hauptstadt Allenstein. Durch den Naturpark der Masurischen Seenplatte ging es nach Nikolaiken und zum Wallfahrtsort Heiligelinde. Auf dem Rückweg stand der Besuch des Wirkungsortes des Astronomen Nikolaus Kopernikus, Frauenburg am Frischen Haff, auf dem Programm.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaarst: Elisabeth Füßgen führt die Frauen-Union weiterhin an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.