| 15.26 Uhr

Notruf in Kaarst
Feuerwehr rückt nach Alarm zum Rathaus aus

Kaarst. Die Kaarster Feuerwehr wurde am Dienstagmittag in das Rathaus der Stadt Kaarst gerufen, die Brandmeldeanlage hatte Alarm geschlagen.

Bei Eintreffen der Feuerwehrkräfte an der Einsatzstelle war das Gebäude bereits geräumt. Die Anlage informierte den Einsatzleiter über ein Feuer in der 4. Etage. Ein Feuerwehrtrupp rückte daraufhin mit Atemschutzgeräten ins Gebäude vor, konnte aber kein Feuer finden.

Die Ursache für den Fehlalarm war ebenfalls schnell gefunden: Wasser, verursacht durch den Starkregen an einer Fensteröffnung, sorgte für einen Defekt des Brandmelders, der daraufhin auslöste. Neben den 18 Feuerwehrkräften waren der Rettungsdienst sowie die Polizei im Einsatz.

(ots)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Notruf in Kaarst: Feuerwehr rückt nach Alarm zum Rathaus aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.