| 00.00 Uhr

Kaarst
Förderkreis Holzbüttgen existiert nicht mehr

Kaarst. Die Mitgliederversammlung des Förderkreises Holzbüttgen hatte im vergangenen Jahr nach vielen Überlegungen und intensiven Gesprächen im Vorfeld mit großer Mehrheit entschieden, den Förderkreis Holzbüttgen zum 31. Dezember 2015 aufzulösen. Die dazu notwendigen Schritte wurden gemäß Satzung vollzogen, der Förderkreis aus dem Vereinsregister gelöscht. Dies teilte der bisherige Vorstandsvorsitzende Franjo Rademacher mit.

Damit ist der 1994 gegründete Förderkreis Holzbüttgen nun Geschichte. Eine für Holzbüttgen außerordentlich erfolgreiche, über 20-jährige Geschichte, die diesen Ortsteil konkret und über Jahre in vielen Bereichen sehr zum Positiven verändert hat. Dazu haben viele Bürger mit großem Engagement beigetragen. Holzbüttgen ist heute - gerade auch in den Köpfen der politischen Entscheidungsträger ein integrierter und gleichberechtigt anerkannter Ortsteil unserer schönen Stadt, schreibt Franjo Rademacher zum Abschied: "Dazu hat sicher auch beigetragen, dass im Laufe der Jahre Vertreter aus allen Parteien auch Mitglieder des Förderkreises Holzbüttgen wurden. Eine sicher nicht selbstverständliche Tatsache, auf die wir sehr stolz sind. Darum auch diesen Mitgliedern einen speziellen und herzlichen Dank."

Die Auflösung des Förderkreise bedeute für Holzbüttgen aber nicht, nun die Hände in den Schoss zu legen. Das zeigt schon, dass viele der früheren Mitglieder sich nun andersweitig engagierten - etwa im Verein "Kaarster gegen Fluglärm". Gerade in großen Themen, die den gesamten Ortsteil betreffen, gelte: Nur gemeinsam sind wir stark, sagt Rademacher und bezieht da auch das Thema Nordkanal ein.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaarst: Förderkreis Holzbüttgen existiert nicht mehr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.