| 00.00 Uhr

Kaarst
Gerätehaus Büttgen: Baustart in diesem Jahr

Kaarst. Während die Mitgliederzahl des Löschzuges angestiegen ist, gingen die Einsätze in 2015 zurück.

Die Stimmung auf der Jahreshauptversammlung des Löschzuges Büttgen der Feuerwehr Kaarst war gut, und dafür gab es mehr als einen Grund: Da ist zum Beispiel das neue Feuerwehrgerätehaus. Anneli Palmen (SPD) geht davon aus, dass mit dem Bau noch in diesem Jahr begonnen werden kann. "In Kaarst dauert es immer etwas länger, dafür wird es dann umso besser", erklärte sie. Bürgermeisterin Ulrike Nienhaus versprach ein "hochmodernes Gebäude mit allem, was Sie brauchen" und wünschte "Gut Schlauch".

Franz-Josef Bienefeld gehört dem Löschzug Büttgen seit 1969 an. Jetzt, mit 63 Jahren, wechselt er in die Ehrenabteilung. Und er gab sein Amt als Kassierer ab, das er 1987 übernommen hatte. Als Dank gab es stehende Ovationen von den Kameraden. Bürgermeisterin Ulrike Nienhaus schenkte dem eingefleischten Büttger "eine Stadtführung auf der anderen Seite des Nordkanals". Ebenfalls erfreulich: Mit Johannes Hamacher konnte ein Nachfolger gefunden werden. Löschzugführer Frank Matheisen verkündete, dass die Zahl der Mitglieder im Vergleich zum Vorjahr etwas gestiegen ist auf jetzt 79 Frauen und Männer - 55 Aktive und 24 Mitglieder der Ehrenabteilung. Durch Neuaufnahme in den Löschzug Büttgen wurden Andreas Böttner, Erick Carrera, Vincent Hannen und Floriano Rodrigues zu Feuerwehrmannanwärtern ernannt. Aus der Jugendfeuerwehr wurden Ann-Kathrin Esser, Paulina Gauro-Simo, Nadine Hürter und Eric Heiertz, Sandro Pereira und Michael Schlabbers in den Löschzug übernommen. Kevin Krämer und Jan Schmackow wurden zu Feuerwehrmännern ernannt. Über seine Beförderung zum Hauptfeuerwehrmann freute sich Raphael Karrasch, Lutz Wehling ist jetzt Unterbrandmeister, Thomas Hermanns Brandinspektor. Die Zahl der Einsätze war im Vorjahr im Vergleich zu 2014 von 196 von 159 zurückgegangen. Neben der Position des Kassierers konnten auch die drei anderen frei gewordenen Ämter besetzt werden: Frederik Handschuh löste Cornelia Lobmayer als Beisitzer ab, Marcus Laufen folgte als Beisitzer auf Michael Wegener, und Michael Junkers ist der Nachfolger von Holger Hütten. Stadtbrandinspektor Andreas Kalla zog eine ebenso kurze wie beeindruckende Bilanz: "Wir haben im vergangenen Jahr 20 Menschen das Leben gerettet."

(barni)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaarst: Gerätehaus Büttgen: Baustart in diesem Jahr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.