| 00.00 Uhr

Kaarst
Große Proklamation des Kinderprinzenpaares

Kaarst. Stadtkinderprinzenpaar freut sich auf die Session.

Nach 18 Jahren gibt es wieder ein Stadtkinderprinzenpaar in Kaarst: Die Proklamation von Julina I. Kempis und Lukas I. Becker fand am Samstag im Deutschen Haus statt. Beide sind neun Jahre alt und haben die Karnevalsgene von ihren Großmüttern geerbt: Julina ist die Enkeltochter von Helga Stommel - die stellvertretende Vorsitzende der Karnevalsgesellschaft "Kaarsch op Jöck" war die letzte Kaarster Karnevalsprinzessin. Brigitte Becker, die Großmutter des Prinzen, ist ebenfalls "Kaarsch op Jöck"-Gründungsmitglied.

Wolfgang Pabst, Vorsitzender der Karnevalsgesellschaft "Kaarsch op Jöck", freute sich, Julina und Lukas vorstellen zu können. Zahlreiche Gäste wollten sich die Proklamation nicht entgehen lassen. "Ich finde es toll, dass wir wieder ein Stadtkinderprinzenpaar haben", erklärte Bürgermeisterin Ulrike Nienhaus. Ihre Empfehlung: "Lasst es so richtig krachen und genießt die Zeit." Tobias Muth (13), Shirin Altunok (14) und Pauline Stamm (11) von der "Kleenen Schnute", dem Nachwuchs der "Nüsser Schnute", brachten einen Sketch auf Platt. Schützenkönig Willi IV. Keller wünschte als Repräsentant des Sommerbrauchtums alles Gute - er sollte wenig später neben der Bürgermeisterin und Kulturbereichsleiter Dieter Güsgen zu den ersten Ordensträgern gehören. Konny Wilms, der gemeinsam mit Wolfgang Pabst durch das Programm führte, interviewte das Kinderprinzenpaar. So erfuhren die Besucher unter anderem, dass die Kaarsterin Julina und der in Neuss lebende Lukas gerne Spaghetti essen und sich auf den Rosenmontagszug in Büttgen freuen, der von den "5 Aape" organisiert wird - diese Karnevalsgesellschaft wurde von Peter Ducksch sowie Karin und Karl Bredt vertreten.

Zum Schluss der Proklamation traten noch die "Tanzmäuse" der Ersten Kaarster Narrengarde Blau-Gold auf. Lukas, mittlerweile mit den drei Federn als Prinz erkennbar, und Julina, die sich ihr Kommunionkleid zum Prinzessinnen-Kleid hat aufpeppen lassen, strahlten. Vorbei die Nervosität, vergessen, dass Lukas zunächst so begeistert gar nicht gewesen war von der Idee, Kinderkarnevalsprinz zu werden: Beide freuen sich jetzt auf die rund 20 Termine, die vor ihnen liegen. Der nächste steht bereits am kommenden Freitag zum Hoppeditz-Erwachen an.

(barni)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaarst: Große Proklamation des Kinderprinzenpaares


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.