| 00.00 Uhr

Kaarst
Herbstkonzert des Chores der Stadt Kaarst nur mit Orgel

Kaarst: Herbstkonzert des Chores der Stadt Kaarst nur mit Orgel
Organist Stefan Palm begleitet den Chor viele Jahre. FOTO: A. Baum
Kaarst. Für sein Herbstkonzert verlässt der Chor der Stadt Kaarst gewohnte Pfade. Denn anstelle eines sinfonischen Konzerts mit großem Orchester setzt der Chor unter Leitung von Hans-Michael Dücker ganz auf das Zusammenwirken mit einem langjährigen musikalischen Wegbegleiter, dem Organisten und früheren Neusser Marienkantor Stefan Palm. Der internationaltätige Konzertpianist, -organist und -cembalist ist seit 1. Oktober Professor für Orgel an der Hochschule für Kirchenmusik der Diözese Rottenburg-Stuttgart.

Auf dem Programm des Konzerts mit dem Titel "Wechselseitig - Chor und Orgel in Harmonie" am Sonntag, 8. November, 17 Uhr, in der Kirche Sieben Schmerzen Mariens in Holzbüttgen stehen die Messe in Es-Dur op. 109 für zwei vierstimmige Chöre von Joseph Gabriel Rheinberger, Johann Sebastian Bachs Präludium und Fuge in a-moll BWV 543 sowie die Messe in c-moll op. 147 von Robert Schumann.

Rheinberger, der schon als 19-Jähriger eine Dozentur am Münchener Konservatorium angeboten bekam, gilt heute als bedeutender Repräsentant der Musikkultur der ausgehenden klassisch-romantischen Epoche. Bachs Orgelwerk ist von oft hohen technischen Ansprüchen an den Organisten geprägt.

Wer schon einmal ein Konzert mit Stefan Palm erlebt hat, weiß, dass man sich von dem als Intermezzo zwischen die beiden Messen gesetzten Bach-Stück ein Highlight an Virtuosität und Spielfreude erwarten darf. Eintrittskarten (15 Euro) sind per Mail an info@chorkaarst.de und an der Abendkasse erhältlich.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaarst: Herbstkonzert des Chores der Stadt Kaarst nur mit Orgel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.